Unternehmen - Geschichte des BR

Bayern ist groß - Ein Hoch auf die Regionen!

40 Jahre Regionalsplitting Bayern ist groß - Ein Hoch auf die Regionen!

Stand: 28.09.2018

Logos von Frankenschau und von Schwaben und Altbayern | Bild: BR

Der Startschuss fällt am 1. Oktober 1978. Ein Experiment! Zum ersten Mal zeigt das Bayerische Fernsehen zwei regionale Magazinsendungen: die Frankenschau und Schwaben & Altbayern. In der damals noch übersichtlichen Fernsehlandschaft (ARD, ZDF, BR) entwickelt sich "Das Dritte" gerade erst zum Vollprogramm. Dort soll nun verstärkt aus Nordbayern und den ländlichen Gebieten berichtet werden.

In den vier Jahrzehnten sind die Zuschauerinnen und Zuschauer den beiden Regionalprogrammen treu geblieben, sie sind für viele ein Stück "Fernsehheimat" geworden. Die Frankenschau und Schwaben & Altbayern gehören zu den bekanntesten Formaten im BR Fernsehen.

Frankenschau-Moderatorin Dagmar Fuchs | Bild: BR zum Artikel Frankenschau Von Franken für Franken

In einem engen Container fing die Frankenschau-Redaktion vor 40 Jahren an, erstmals eine Sendung von Franken für Franken zu produzieren. "Nah an den Menschen" - das war und ist das Motto des wöchentlichen Regionalmagazins. [mehr]

Logo Frankenschau | Bild: BR zum Artikel 40 Jahre Regionalsplitting Schwaben & Altbayern

Beinahe hätte die neue Regionalsendung "Zwischen Arber und Bodensee" geheißen, aber dann entschied man sich doch für den Titel "Aus Schwaben und Altbayern". Erstmals hatte damit eine BR-Sendung Schwaben im Titel. [mehr]