Unternehmen - Mitmischen


77

BR Publikumsaktion Reaktionen der "Mitmischer"

"Ein fantastischer Tag, beeindruckend, interessant" - unseren "Mitmischern" hat die Aktion sehr viel Spaß gemacht. Lesen Sie hier eine Auswahl der schönsten Zitate.

Stand: 15.06.2018

Aktion Mitmischen - Programm machen beim BR. "Mitmischen" bei "Dahoam is dahoam": von links nach rechts:  Walter Schluckwerder,  Schauspielerin Katrin Lux (Rolle Fanny Lechner), Jürgen Schneider, Julia Fottner, Schauspieler Holger M. Wilhelm (Rolle Gregor Brunner) | Bild: Georg Rettenbeck / BR

"Vielen vielen lieben Dank für den schönen Tag gestern bei euch in Lansing. Das 'Mitmischen' war echt toll. Diesen Tag werde ich nie vergessen. Viele liebe Grüße an alle."

(Sandra Beer)

"Ich kann nur… sagen, dass ich die 'Mitmisch!-Aktion' als eine sehr gelungene Idee empfinde. Ein großes Dankeschön! an das Team 'Dossier Politik' - es war ein spannender, erlebnisreicher wie auch positiv prägender Tag!!!"

(Kathrin Hergt)

"Wenn ich jetzt BR-Klassik höre, ob ich nun durch die Lande fahre oder zu Hause weile, bin ich 'mit dabei'. ..Weiter so! Holen Sie sich weiterhin das Feedback Ihrer Hörer und Zuschauer, dann bleiben Sie wie bisher am Puls der Zeit!"

(Hans-Joachim Griesbach)

"Es war ein wunderschöner Tag, wo man einen Blick hinter die Kulissen bekommen hat, Moderatoren persönlich getroffen und interessante Menschen kennengelernt hat, die man normalerweise nicht jeden Tag im Radio hört. Damit habt ihr mir echt einen großen Traum erfüllt!"

(Jan Strigina)

"Ich wollte mal sehen, wie Rundfunk gemacht wird und bin beeindruckt...Was ich als ganz wesentlich erkannt habe, ist, wieviel Arbeitszeit und Technik dahinter steckt, damit am Ende 60 Minuten Sendung…einwandfrei und inhaltlich professionell beim Hörer ankommen… Ich hoffe, dass öffentliches Fernsehen und Rundfunk weiterhin gute, unabhängige und nicht gewinn-maximierte Arbeit leisten können."

(Eva Melzer)

"Es war ein fantastischer Tag im BR. Jetzt wo ich weiß, wie viel Arbeit im BR-Programm steckt, werde ich ganz anders Radio hören."

(Ewald Hofmann)

"Jenen, welche die Abschaffung des Rundfunkbeitrag fordern, kann ich nur folgendes sagen: Erst wenn das letzte Korrespondentenbüro geschlossen, die letzte werbefreie Kindersendung abgesetzt, die letzte Talkshow mit Niveau eingestellt ist, werdet ihr erkennen, dass man sich über rtl2 'News' nicht informieren kann."

(Christian Hanreich)


77