Wissen


11

Schlummerstrategien Den Winter verschlafen

Einige Vierbeiner kehren Kälte, Eis und Nahrungsmangel einfach den Rücken und verkriechen sich in ihrem Bau. So verschanzt verschlafen sie die kalte Jahreszeit. Doch Winterschlaf ist nicht gleich Winterschlaf.

Stand: 10.06.2017

Ein klassischer Winterschläfer ist das Murmeltier: Es frisst sich im Sommer und Herbst kugelrund, verkriecht sich zum Winter hin in seinen Bau und schläft und schläft ... "wie ein Murmeltier", bis zum Frühjahr. Das Murmeltier hält echten Winterschlaf.

Winterschlaf

Haselmaus

Fledermäuse, Siebenschläfer, Haselmäuse, Feldhamster und Igel schlafen im Winter. Sie alle sind in der Lage, während des Winterschlafs die Körpertemperatur abzusenken, Stoffwechselvorgänge auf Sparflamme zu fahren, Atmung und Herzschlag zu verlangsamen. Energie gewinnen sie ausschließlich aus körpereigenen Fettreserven. So schaffen sie es, die kalte Jahreszeit einfach zu verschlafen.

Winterruhe

Waschbär

Auch Eichhörnchen, Braunbär, Dachs, Waschbär und Biber verbringen im Winter Ruhephasen, in denen sie inaktiv sind. Allerdings halten sie keinen echten Winterschlaf, sondern eine Winterruhe: Bei großer Kälte schlafen sie, zwischendurch werden sie aber öfters wach, nehmen Nahrung zu sich und setzen Kot und Urin ab.

Winterstarre 

Tiere wie Insekten, Reptilien und Amphibien sind wechselwarm. Das bedeutet, dass sie ihre Körpertemperatur nicht regulieren können, sondern sich automatisch an die Umgebungstemperatur anpassen. Wie überleben sie bei Minusgraden? Sie verkriechen sich rechtzeitig vor dem Winter in der Erde, in Laubhaufen oder in andere wettergeschützte Schlupfwinkel. Dort erstarren sie regelrecht vor Kälte und erwachen erst im Frühjahr wieder aus dieser Kältestarre.

  • "Woher weiß der Igel, wann er Winterschlaf halten muss? ": am 08.04.2019 um 15.25 Uhr in "Frag' Anna - Vogeleier, Gürteltier, Igel"
  • "Wie kommt der Igel durch den Winter": am 15. Februar 2015 um 9.25 Uhr in "Anna und die wilden Tiere", KiKa
  • "In der Starre und im Schlaf - Wie Tiere überwintern": am 20. Dezember 2012 um 9.05 Uhr in "radioWissen", Bayern 2

11