Wissen


21

Ältestes bayerisches Boot Bergung des Einbaums aus der Bronzezeit

Am Bodensee haben Taucher Bayerns ältestes Boot geborgen: Ein Einbaum aus der Bronzezeit, der rund 3.150 Jahre alt und 6,80 Meter lang ist. Er gilt als ältestes Wasserfahrzeug Bayerns.

Stand: 11.04.2018

Am Bodensee nahe Lindau wird ein Einbaum aus der Bronzezeit geborgen. Nahaufnahme des Einbaum-Boots.  | Bild: Bayerische Gesellschaft für Unterwasserarchäologie

Das Einbaum-Boot stammt von einer stattlichen Eiche, die damals geteilt wurde. Über Jahrtausende hinweg wurden Einbäume, deren Rumpf aus einem einzigen Baumstamm gefertigt wird, als Transportmittel und Wasserfahrzeug beim Fischen genutzt. Das Heck dieses Bodensee-Exemplars ist noch vollständig erhalten. Offfenbar war der Bug der Erosion stärker ausgesetzt und ist teilweise ausgebrochen. Die Bordwände, die nur wenige Zentimeter hoch sind, sind erhalten geblieben.

Der Einbaum: Ein sensationeller Fund im Bodensee

Das Einbaum-Boot aus der Bronzezeit wurde von einem Privatmann beim Schnorcheln im Bodensee nahe Lindau im Jahr 2015 entdeckt.

2015 entdeckte ein Privatmann, Christoph Schmid, bei einem Tauchgang im Bodensee das lange Holzstück nahe der Eschbach-Mündung bei Wasserburg westlich von Lindau. Es war von einer Schlickschicht überdeckt. Taucher haben es nun geborgen, um es für die Nachwelt zu konservieren.

Wissenschaftliche Untersuchung des Einbaums am Bodensee

Das Einbaum-Boot, das nahe Lindau von einem Taucher gefunden wurde, ist in der Bronzezeit aus einem halben Baumstamm gefertigt worden.

Taucher haben bereits vor der Bergung in sechs Tauchgängen Lage und Form des Einbaums dokumentiert. Außerdem entnahmen sie Proben, um das Alter des Boots herauszufinden. Diese sogenannte dendrochronologische Datierung nahm das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) in seinem Labor in Thierhaupten vor. Sie ergab, dass das Holz, aus dem der Einbaum gebaut ist, um 1130 vor Christus gefällt wurde. Wie das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege erklärt, sollen aus den unter Wasser angefertigten Foto- und Videoaufnahmen 3D-Rekonstruktionen und Umzeichnungen angefertigt werden. Sie sollen einen Eindruck des Fundes vermitteln und erste Details zeigen. Die Untersuchung unter Wasser soll die zeitliche Einordnung des Fundes klären.

Sicherung und Konservierung des Einbaums am Bodensee

Das Einbaum-Boot aus der Bronzezeit, das nahe Lindau am Bodensee entdeckt wurde, ist 3.150 Jahre alt.

Bei der Bergung des tollen Fundes aus der Bronzezeit waren auch die Kreiswasserwacht Lindau und das Wasserwirtschaftsamt Kempten beteiligt. Jetzt wird die Archäologische Staatssammlung München das historische Wasserfahrzeug konservieren. Der älteste Einbaum, der bisher gefunden wurde, stammt aus dem Braccianosee im italienischen Latium und ist etwa 7.000 Jahre alt.


21