Sport


17

Podcast "Seitenwechsel" - Folge #2 Sport und HIV

Ein Beitrag von: Niklas Schenk und Michael Bartle

Stand: 07.12.2017

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Earvin "Magic" Johnson | Bild: picture-alliance/dpa

Doping, Korruption, Kommerzialisierung: Der Sport steckt in einer fundamentalen Vertrauenskrise. Der neue Sport-Podcast "Seitenwechsel" widmet sich Sporthintergründen und Sportpolitik. In Folge 2 geht's um das Thema "Sport und HIV".

Audioqualität

XL
MP3
224 Kbit/s
für DSL
49 MB
M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
28 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


17

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Marcel, Freitag, 08.Dezember, 18:51 Uhr

2.

Eure Kollegen vom WDR haben auch einen tollen Beitrag zum Thema produziert. Selbst in verletzungsträchtigen Kontaktsportarten ist das Thema kein Problem:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/sport-inside/video-zwischen-separation-und-integration-100.html

Arthur Bartle, Donnerstag, 07.Dezember, 18:14 Uhr

1. HIV und Sport

Richtig beruhigt bin ich, dass du in Zukunft als Capitano furchtlos Kopfball spielen und dadurch noch mehr Tore scoren kannst und auf diese Weise die Amigos auch in der nächsten Saison den Klassenerhalt sichern werden.
Im Ernst: Ein wichtiges, ernstes Thema, das durch die aufschlussreichen, konkreten Beispiele betroffen macht und dem ihr nötige, angemessene Aufklärung verschafft habt. Zu den Ängsten und Peinlichkeiten, die bei diesem Gegenstand unterschwellig vorhanden sind, habt ihr euch selbst persönlich bekannt und damit geholfen sie zu verringern.
Zur Struktur: Gute, sinnvoll organische und damit kaum auffällige Schnitte! Zweite Ebene: Eingestreute Zwischenfazits einschließlicher Spuren von Reflexion über das Vorgehen.
Keine Kritik: Die Vorbehalte, die Andre und Fabian gegenüber HIV selbst äußerten, werden noch eigens durch den Sprecher gelobt und gewürdigt.- hätte der emanzipierte Hörer auch wohl selbst so empfunden.
Habe die Sendung mit Freude und Gewinn gehört.