Sport - Olympia


1

Olympische Winterspiele Deutscher Doppel-Erfolg im Viererbob

Zweierbob-Olympiasieger Francesco Friedrich aus Oberbärenburg gewinnt auch die Viererbob-Entscheidung und siegt vor seinem Vereinskollegen Nico Walther, der sich zusammen mit den zeitgleichen Südkoreanern Silber sichert.

Stand: 25.02.2018

Südkorea, Pyeongchang, Olympia, Bob, Viererbob, Männer, 4. Durchgang im Alpensia Sliding-Zentrum. Die Teams von Silbergewinner Nico Walther aus Deutschland (2.vr) und GoldgewinnerFrancesco Friedrich aus Deutschland (r) zeigen auf dem Podium ihre Medaillen.  | Bild: picture alliance/Tobias Hase/dpa

Erstmals seit 34 Jahren haben die deutschen Bob-Teams wieder einen Doppel-Erfolg im Viererbob geschafft und zwölf Jahre nach André Lange gelang Francesco Friedrich im Alpensia Sliding Centre wieder das goldene Double.

0,53 Sekunden Vorsprung

Friedrich hatte nach vier Läufen 0,53 Sekunden Vorsprung vor Walther und dem zeitgleichen Olympia-Gastgeber Südkorea mit Fahnenträger Won Yunjong am Steuer. Der WM-Dritte aus dem Vorjahr verbesserte sich im letzten Lauf um eine Position und machte damit seinen Anschieber Kevin Kuske zum erfolgreichsten Bobsportler der Welt. Denn nach vier Olympiasiegen und einmal Silber mit Pilot Lange holte Kuske mit 39 Jahren bei seiner fünften Olympia-Teilnahme zum Abschluss seiner Karriere nochmal eine Medaille.

14. Olympia-Gold in Südkorea

Letztmals hatten 1984 in Sarajevo Wolfgang Hoppe und Bernhard Lehmann für die damalige DDR einen Doppel-Erfolg im Viererbob geschafft. Für Deutschland war es das 14. Gold in Pyeongchang.

"Das waren echt anstrengende Wochen. Jetzt bin ich wirklich fertig, aber überglücklich, dass wir es geschafft haben. Wir haben wahnsinnig hart gearbeitet, wir haben alles getan für diesen Moment. Die Arbeit hat sich 100 Prozent ausgezahlt."

Francesco Friedrich

Lochner nur Achter

Weltmeister und Weltcup-Gesamtsieger Johannes Lochner aus Berchtesgaden wartete in den Finalläufen vergeblich auf ein Wunder und wurde Achter.

Alle drei Siege im Bob-Wettbewerb an "Team D"

Zum zweiten Mal nach 2006 entscheidet ein Land bei Winterspielen alle drei Bob-Wettbewerbe für sich. Mariama Jamanka und Anschieberin Lisa Buckwitz (Oberhof/Potsdam) triumphierten bei den Frauen. Ein Riesenerfolg für Bob-Cheftrainer René Spies nach der Pleite von Sotschi vor vier Jahren.


1