Sport - Fußball


7

FC Bayern München Serge Gnabry mit breiter Brust in München

Youngster Serge Gnabry startet sehr selbstbewusst beim FC Bayern München: "Ich traue mich was", sagt er vor der neuen Saison und will "so viele Titel wie möglich" holen. Auch auf die Nationalelf macht er sich Hoffnung.

Stand: 05.07.2018

Jetzt im Sommer 2018 ist Serge Gnabry also doch noch in München angekommen. Nach den Stationen Arsenal London, Werder Bremen und 1899 Hoffenheim, wo die Bayern ihn in der vergangenen Saison hinverliehen hatten, ist Gnabry topmotiviert für seine neue Aufgabe beim Rekordmeister. "Natürlich bin ich bereit, sonst wäre ich nicht hier", sagte er selbstbewusst bei der Vorstellung. Sein rot-weißes, extrovertiertes Oufit unterstrich diese Tonart, erst kürzlich hatte NBA-Megastar LeBron James auf einer Pressekonferenz das gleiche Shirt getragen.

Starke Bilanz zuletzt in Hoffenheim

Gnabry kommt mit der Empfehlung von zehn Toren und sieben Vorlagen in 22 Spielen aus Hoffenheim. Er ist damit einer der besten Offensivspieler der Liga. Sein neuer Trainer Niko Kovac freut sich auf den 22-Jährigen: "Er kann den Unterschied ausmachen, ein Spieler, der schnell und dribbelstark ist." Dass der Konkurrenzkampf auf Gnabrys Lieblingsposition Linksaußen am größten ist, stört ihn nicht. "Wir brauchen alle Spieler. Ich freue mich darauf, viel von den Jungs zu lernen", sagt er im Hinblick auf interne Duelle mit Franck Ribery, Arjen Robben und Kingsley Coman.

Generationswechsel beim FCB

Gnabry ist ein Youngster für den bevorstehenden Generationswechsel beim FC Bayern. In ihrer vermutlich letzten Saison in München sollen die Alt-Stars Robben und Ribery zwar nochmal vorangehen, aber auch zurückstecken und Pausen erhalten, wenn nötig. "Das sind Führungsfiguren, die die Jungen mitnehmen müssen. Die Jungen müssen aufschauen auf diese Vollprofis", so Kovac.

"Ich bin torgefährlicher geworden und selbstbewusst im Eins-zu-Eins", sagt Gnabry über seine Stärken. Im vergangenen Jahr wurde er U21-Europameister und 2017 Silbermedaillen-Sieger bei den Olympischen Spielen in Rio. Dieses Jahr beraubte ihn ein Muskelbündelriss der WM-Chance. Aber Serge Gnabry ist ja noch jung - und präsentiert sich beim FC Bayern mit breiter Brust.


7