Sport - Fußball


2

FC Augsburg Verletztenliste ausblenden - weiter Gas geben

In der Hinrunde war es das Duell der Überraschungsmannschaften - jetzt ist die Partie des FC Augsburg bei Hannover 96 das Spiel zweier Teams, die zum Saisonende nicht noch ganz unten reinrutschen wollen.

Stand: 08.03.2018

Manuel Baum leitet die Trainingseinheit | Bild: picture-alliance/dpa

Weiter Vollgas, das ist das Motto von FCA-Trainer Manuel Baum. An die immer länger werdende Verletztenliste oder mögliche neue Verletzungen will Baum keine Gedanken verschwenden: "Es ist wichtig, dass man trotzdem positiv an das Ganze ran geht." Sein Kader könne das kompensieren, ist sich der Coach vor der Partie bei Hannover 96 sicher.

Baum sieht die Leistungsschwankungen, gesteht den Neuzugängen, die auf einmal Stammkräfte sind, und den jungen Spielern aber auch zu, dass die Konstanz noch fehlt. "Egal, wie viele Verletzte wir haben, wir sehen das als Herausforderung."

Weiter positiv bleiben

Immerhin kann der Trainer wieder auf Jan Moravek und Marco Richter zurückgreifen und für die Innenverteidigerposition gibt es mit Christoph Janker, Gojko Kacar und Rani Khedira sogar noch Wahlmöglichkeiten.

Nach vier sieglosen Partien sind die Fuggerstädter mit Hannover 96 punktgleich. Beide Vereine haben 32 Zähler. Die Augsburger wollen für die Trendwende sorgen, obwohl Aufsteiger Hannover für Manuel Baum ein "harter Brocken" ist: "Mir gefallen Herausforderungen, und dass nicht alles im gleichen Tritt ist."


2