Sport - Fußball


2

Spielplan der 3. Liga Auftakt mit Klassiker Kaiserslautern gegen 1860 München

Die 3. Liga ist in dieser Saison so attraktiv wie lange nicht mehr. Aufsteiger 1860 München bekommt es zum Auftakt mit dem ebenfalls ehemaligen Bundesligisten 1. FCK zu tun. Im September gibt es mehrere bayerische Derbys.

Stand: 05.07.2018

Grünwalder Stadion. | Bild: BR

Kaiserslautern gegen 1860 München, nicht nur diese Begegnung erinnert an "gute alte Zeiten". In der Saison 1998/99 bedeutete das noch: Der aktuelle Deutsche Meister trifft auf einen frechen Münchner Verein, der an den internationalen Plätzen schnuppert. Die SpVgg Unterhaching zählt zu den weiteren acht Vereinen, die ebenfalls schon in der höchsten Klasse gekickt haben.

Unterhaching muss zum Ex-Weltmeister Großkreutz

Die SpVgg hat zum Auftakt ebenfalls einen Kracher im neuen Spielplan stehen. Sie gastiert beim KFC Uerdingen und bekommt es dann mit einem ehemaligen Weltmeister zu tun. Der Aufsteiger hat gerade Kevin Großkreutz verpflichtet. Neben Maximilian Beister und Neuzugang Stefan Aigner ist Großkreutz bereits der dritte Ex-Bundesligaspieler im Kader der Uerdinger.

September wird Derbyzeit

Die Würzburger Kickers gastieren zuerst beim ehemaligen Zweitligisten VfL Osnabrück. Im September bricht im Freistaat dann die Derbyzeit aus: Am siebten Spieltag kommt es zum ersten bayerischen Duell zwischen Unterhaching und den Rothosen. Zwei Runden später empfängt die SpVgg in der Oktoberfestzeit den TSV 1860 München. Direkt danach kommen die Kickers in das Stadion an der Grünwalder Straße.

Jetzt auch mit Montagsspielen

Die Saison beginnt am Freitag, den 27. Juli. Ab jetzt gibt es neben einem Freitags- und zwei Sonntagsspielen auch eine Partie am Montag.


2