Sport - Fußball


12

3. Liga Überzeugende 1860-Heimpremiere - Kickers mit Fehlstart

Klare Sache für den TSV 1860 München: Die Löwen gewannen ihre Heimpremiere in der 3. Liga gegen die Sportfreunde Lotte mit 5:1 (2:0). Die SpVgg Unterhaching trennte sich 0:0 vom VfR Aalen, die Würzburger Kickers kassierten eine Heimniederlage.

Stand: 04.08.2018

Adriano Grimaldi beim Torjubel | Bild: imago/Sven Simon

Ausgelassener Jubel im Grünwalder Stadion - nach der 0:1-Auftaktniederlage der Löwen beim 1. FC Kaiserslautern ließ die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka vor 15.000 Fans ein überzeugendes 5:1 (2:0) gegen die Sportfreunde Lotte folgen. Die Sechziger sind angekommen in der 3. Liga, in der sie nach dem 2. Spieltag mit drei Punkten den fünften Tabellenplatz belegen.! Die Treffer erzielten Simon Lorenz (13. Minute), Adriano Grimaldi (22.), Sascha Mölders (51.), Felix Weber (65.) und Stefan Lex (89.). Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Sinan Karweina (81.).

Haching verpasst Sprung auf Platz eins

Den Sprung an die Tabellenspitze verpasst hat die SpVgg Unterhaching: Gegen den VfR Aalen kam die Elf von Trainer Claus Schromm nicht über ein 0:0 hinaus, obwohl sie über die gesamten 90 Minuten die besseren Torgelegenheiten hatte. Mit einem Dreier hätten die Rot-Blauen die Tabellenführung übernommen. Zu allem Überfluss verloren die Hachinger ihren Mittelfeldspieler Sascha Bigalke nach einem Wortwechsel mit dem Schiedsrichter mit einer Gelb-Roten Karte (89.).

Erneut keinen guten Saisonstart erleben die Würzburger Kickers. Dem 1:2 beim VfL Osnabrück ließen die offensiv zu harmlosen Unterfranken ein 0:2 (0:0) gegen Aufsteiger KFC Uerdingen folgen. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Michael Schiele weiter ohne Punkterfolg. Die Treffer für die Gäste, die ihre Chancen eiskalt nutzten, erzielten Ali Ibrahimaj (48.) und Oguzhan Kefkir (76.).


12