Sport - Fußball


7

Sieg gegen SVS-Defensive Jahn schnuppert nach 2:1 am Relegationsplatz

Regensburg nutzte die wenigen Chancen gegen doe beste Defensive der Liga zu einem 2:1-Sieg. Durch den Erfolg gegen Sandhausen schnuppert der Jahn am Aufstiegs-Relegationsplatz, der ist nur noch zwei Pünktchen entfernt.

Stand: 11.03.2018

Die Mannschaft von Regensburg jubelt nach dem Treffer zum 1:0 gegen Sandhausen. | Bild: dpa-Bildfunk/Armin Weigel

In der ersten Viertelstunde spielte sich in Regensburg vieles im Mittelfeld ab. Nicht nur Sandhausen ließ kaum Torraumszenen zu. Auch die Hausherren standen kompakt. Daraus entwickelte sich eine spielerisch schwache Partie. Für beide Teams war meist an der Strafraumgrenze Schluss. Dann nutzten die Oberpfälzer (28.) die allererste Einschussmöglichkeit: Der frei stehende Joshua Mees erzielte das 1:0 im Nachschuss gegen Torwart Marcel Schuhen. Seine starke Parade direkt vor der Halbzeitpause verhinderte die 2:0-Führung durch Benedikt Saller.

Jahn macht es nach dem 2:0 noch spannend

Die nächste Chance konnten die Regensburger dann allerdings wieder verwandeln: Nach einem missglückten Rückpass zum SVS-Keeper stocherte Joshua Mees (52.) den Ball im Liegen über die Linie. Anstatt zu resignieren, machten es die Gäste doch noch spannend: Dem frisch eingewechselten Sahin Aygünes gelang (61.) der Anschlusstreffer. Regensburgs Trainer Achim Beierlorzer reagierte auf die zunehmenden Bemühungen Sandhausens. Für den Offensivmann Jann George wechselte er den defensiven Asger Sörensen ein. So brachten die Oberpfälzer den Sieg über die Zeit.

Jahn Regensburg - SV Sandhausen 2:1 (1:0)

Regensburg: Pentke - Saller, Nachreiner, Knoll, Nandzik - Lais, Gimber - George (74. Sörensen), Mees (66. Nietfeld) - Grüttner, Adamyan (90. Stolze). - Trainer: Beierlorzer
Sandhausen: Schuhen - Stiefler, Karl, Knipping, Paqarada (77. Seegert) - Linsmayer, Förster - Daghfous, Vollmann (72. Ibrahimaj) - Gislason, Vunguidica (57. Aygünes). - Trainer: Kocak

Tore: 1:0 Mees (28.), 2:0 Mees (52.), 2:1 Aygünes (60.)
Gelbe Karten: - Daghfous (5), Ibrahimaj
Schiedsrichter: Arne Aarnink (Nordhorn)
Zuschauer: 11.885


7