Sport - Fußball


4

FCI - FCN 1:1 Beide Teams vergeben Punkte im Aufstiegsrennen

Der FC Ingolstadt muss nach dem 1:1-Unentschieden gegen den 1. FC Nürnberg seine Aufstiegsambitionen wohl endgültig begraben. Der Club kann zwar weiter vom Aufstieg träumen, verspielte aber eine mögliche Tabellenführung.

Stand: 15.04.2018

Thomas Pledl (l) von Ingolstadt und Tim Leibold von Nürnberg kämpfen um den Ball. | Bild: dpa-Bildfunk/Andreas Gebert

Michael Köllners Club zeigte einen furiosen Auftakt, dann übernahmen die Schanzer das Kommando. Die verspielten allerdings eine 1:0-Führung, dem Club gelang der Ausgleichstreffer. Damit hat sich Ingolstadt endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Der 1. FC Nürnberg bleibt auf Platz zwei, vergab aber eine große Chance. Durch einen Sieg hätten sie nämlich Tabellenführer Fortuna Düsseldorf (1:3-Niederlage in Heidenheim) vom Spitzenplatz verdrängen können.

"Das Unentschieden ist bitter. Wenn du oben dranbleiben willst, musst du solche Spiele gewinnen."

FCI-Stürmer Stefan Kutschke

Doppelchance auf beiden Seiten

Bereits in der ersten Minute ging es im Strafraum der Schanzer hoch her. Örjan Nyland parierte Georg Margreitters Kopfball, Almog Cohen klärte Ewertons Nachschuss auf der Linie. Direkt danach musste sich der Schanzer Keeper erneut auszeichnen, als er einen Kopfball von Kevin Möhwald parierte. Nach einer Viertelstunde durfte auch Nürnbergs Torhüter zeigen, was er drauf hat: Nachdem Stefan Kutschke aus sieben Metern den Ball gar nicht voll getroffen hatte, konnte Fabian Bredlow die Kugel nur mit einem glänzenden Reflex abwehren. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause hatte auch der FCI seine Doppelchance: Marvin Matip wurde abgeblockt, Thomas Pledls Nachschuss (41.) aus dem Hinterhalt lenkte Hanno Behrens mit dem Kopf zur Ecke ab.

"Wir sammeln die Punkte momentan etwas schwerfällig und zäh."

Nürnbergs Abwehrspieler Georg Margreitter

Leipertz legt vor, Zrelak gleicht aus

Mikael Ishak setzte den Ball (48.) knapp über den Kasten. Besser machte es Robert Leipertz: Von Sonny Kittel bedient, verlud er Bredlow (50.). Nürnberg zeigte Gegenwehr: Möhwald hatte die Möglichkeit (55.) zum Ausgleich, als er nach einer Ecke zum Kopfball hochstieg. Kutschke hatte dann das 2:0 auf dem Fuß, völlig freistehend scheiterte er (64.) jedoch am Club-Keeper. Stattdessen gelang dem gerade eingewechselten Adam Zrelak (74.) der Ausgleichstreffer für die Gäste. Cohen (84.) hatte zwar noch die Riesenchance zur erneuten Führung, köpfte aber freistehend aus acht Metern vorbei. Es blieb beim für beide Mannschaften unbefriedigenden Unentschieden.

FC Ingolstadt - 1. FC Nürnberg 1:1 (0:0)

Ingolstadt: Nyland - Levels, Schröck, Matip, Gaus - Träsch (80. Christiansen), Cohen - Pledl (76. Lezcano), Kittel - Kutschke, Leipertz. - Trainer: Leitl
Nürnberg: Bredlow - Valentini, Margreitter, Ewerton, Leibold - Petrak (77. Erras) - Löwen, Behrens - Möhwald, Stefaniak (66. Tobias Werner) - Ishak (70. Zrelak). - Trainer: Köllner

Tore: 1:0 Leipertz (50.), 1:1 Zrelak (74.)
Gelbe Karten: Cohen (6), Kutschke (6) - Leibold (5)
Schiedsrichter: Frank Willenborg (Osnabrück)
Zuschauer: 15.200 (ausverkauft)


4