Sport - Basketball


0

Basketball-Bundesliga Brose Bamberg holt Leon Kratzer zurück

Der Umbau beim entthronten Basketball-Serienmeister Brose Bamberg geht weiter. Leon Kratzer, der zuletzt an den Ligakonkurrenten s.Oliver Würzburg ausgeliehen war, kehrt zum neunmaligen deutschen Meister zurück.

Stand: 12.07.2018

Leon Kratzer | Bild: picture-alliance/dpa

Wie Brose Bamberg mitteilte, unterschrieb der 21 Jahre alte Kratzer einen Zweijahresvertrag. In der Saison 2017/18 kam der Center in Würzburg in 28 Spielen auf durchschnittlich elf Minuten Einsatzzeit und erzielte dabei im Schnitt 3,3 Punkte. "Leon ist ein großes Talent. Er bringt alle Eigenschaften mit, die es für einen Center braucht. Wir werden ihm helfen, den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen", sagte Brose-Sportdirektor Ginas Rutkauskas.

Fünf Abgänge stehen fest

Bei den Oberfranken steht nach der verpassten Meisterschaft ein größerer personeller Umbruch an. Spieler wie Leon Radosevic (FC Bayern München), Aleksej Nikolic (Partizan Belgrad), Daniel Hackett, Dorell Wright und Dejan Musli (alle Ziel unbekannt) haben den Verein bereits verlassen. Weitere Spieler dürften folgen. Kratzer ist nach Maurice Stuckey (s.Oliver Würzburg), Stevan Jelovac (BC Nischni Nowgorod) und Arnoldas Kulboka (Orlandina Basket) der vierte Neuzugang.


0