Religion - Gottesdienste


4

Katholischer Gottesdienst an Allerheiligen Aus der Herz-Jesu-Kirche in München

Am 1. November gedenkt die katholische Kirche ihrer Heiligen und der Verstorbenen. Kardinal Reinhard Marx feiert das Hochfest in diesem Jahr in der Pfarrei Herz Jesu in München-Neuhausen.

Von: Andrea Kammhuber

Stand: 19.09.2022

Außenansicht der Herz-Jesu-Kirche in München, eine gelungene Synthese aus Glas und Stahl. | Bild: Achim Bunz EOM

Kardinal Reinhard Marx feiert in der Pfarrei Herz Jesu in München-Neuhausen das Hochfest Allerheiligen. In der modernen Herz Jesu Kirche, einer gelungenen Synthese aus Glas und Stahl, finden sich keine Statuen oder Bilder von Heiligen. Die Architektur und das Kunstprogramm der Kirche stehen ganz im Dienst der gottesdienstlichen Zeichen und Handlungen.

Die Verbindung der Lebenden und der Toten, die "Gemeinschaft der Heiligen", kommt dadurch zum Ausdruck, dass alle im Zeichen des Kreuzes feiern, das durch die fünf Wundmale Christi im Boden der Kirche abgebildet ist. An diesen Wundmalen werden auch die Fürbitten gesprochen. In der Erzähl- und Betgemeinschaft wird so das Fest "Allerheiligen" lebendig.

Unter der musikalischen Leitung von Robert Grasl wird die "Son of God Mass" des britischen Komponisten James Whitbourn für Chor, Saxophon und Orgel aufgeführt.


4