Religion


55

Religion und Glaube in Bayern Universelles Leben

Wohl kaum eine religiöse Gemeinschaft hat in den 1980er und 1990er Jahren eine ganze Region in Atem gehalten wie das "Universelle Leben". Sie hat ihr Zentrum in Würzburg und gibt an, nach dem Vorbild der ersten Christen zu leben.

Stand: 12.07.2016

Sie leben vor allem im Kreis Würzburg-Marktheidenfeld auf sogenannten Schollen: die Anhänger der religiösen Gemeinschaft "Universelles Leben". Auf ihren Gütern führt die Gemeinschaft eigene Betriebe, zudem auch eine Schule, Kinderbetreuungseinrichtungen, Verlage, Radio- und Fernsehsender, einen Sozialdienst und ein Gewerbezentrum.

Universelles Leben: "Klima der Angst und Überwachung"

Plakat des Universellen Lebens gegen konventionelle Tierhaltung

Das Selbstverständnis des Universellen Lebens stützt sich auf die biblischen Schriften, aber auch auf die Privatoffenbarungen ihrer Gründerin Gabriele Wittek. Dabei vermischen sich christliche Botschaft, Reinkarnation, Endzeitszenarien und Vegetarismus.

In den 1980er und 90er Jahren sehr stark angewachsen, stagniert der religiöse Bereich der Gruppe, meinen Fachleute. Aussteiger berichten von einem Klima der Angst, psychischem Druck und Überwachung.

Starkes Engagement des Universellen Lebens im Bereich der Bioprodukte

Das Engagement des Universellen Lebens auf dem Gebiet der ökologischen Agrarproduktion dagegen wächst stetig und mit den Bioprodukten der Firmen "Gut zum Leben", "Lebe gesund", "Hin zur Natur" oder "In den Spuren der Natur" verdient die Gemeinschaft viel Geld.

Zusammengefasst

Die Hoch-Zeit des Universellen Lebens scheint vorbei zu sein. In den 1980er und 90er Jahren fanden sich viele Menschen in der Region Würzburg-Marktheidenfeld zusammen, um nach den Vorstellungen der Gemeinschaft und ihrer Gründerfigur, der selbsternannten Prophetin Gabriele Wittek zu leben.

Zahlen und Fakten
Verlässliche Zahlen über Mitglieder des Universellen Lebens gibt es nicht. Einst war die Rede von vielen Zehntausenden. Heute dürften es einige wenige tausend Mitglieder sein, die in und um Würzburg leben - und noch einmal so viele weltweit.

Glaube und Ziele
Das Universelle Leben versteht sich als Gemeinschaft, die nach dem Vorbild der ersten Christen leben will und sich dabei auf die biblischen Schriften, aber auch auf die Privatoffenbarungen ihrer Gründerin Gabriele Wittek stütz. Die christliche Botschaft ist dabei vermischt mit Ideen von Wiedergeburt, Feinstofflichkeit, des Vegetarismus aber auch mit apokalyptischen Endzeit- und Untergangsszenarien.


55