Religion


6

Religion und Glaube in Bayern Neuheiden

Hexen, Druiden, nordische Gottheiten: Was die meisten nur aus Asterix-Comics kennen, erlebt seit den 1970er Jahren eine Renaissance. Immer mehr Menschen interessieren sich für heidnische Bräuche und wollen im Einklang mit der Natur leben.

Von: Diana Steinbauer

Stand: 12.07.2016

Religion und Glaube in Bayern - Neuheiden, Druiden | Bild: picture-alliance/dpa

Im Einklang mit der Natur leben - und glauben: das wollen Neuheiden. Einige von ihnen möchten das Keltentum wiederbeleben, andere lassen sich von germanischen Überlieferungen inspirieren. Wieder andere gehören den Neudruiden oder der Hexenbewegung an.

Neuheiden setzen auf Ökologie und Nachhaltigkeit

Religion und Glaube in Bayern - Neuheiden: Lichterspirale im Wald | Bild: BR/Volkert Volkmann

Lichterspirale im Wald

Ihnen gemeinsam ist eine starke Verbundenheit zur Natur. Naturreligiöse oder Neuheiden setzen sich für Ökologie und Nachhaltigkeit ein. Auch hat die Natur bei der Ausübung ihres Glaubens eine zentrale Bedeutung. Man trifft sich meistens im Wald, bildet einen Kreis und lässt die Rituale beginnen. Oft tanzen die Anwesenden um ein Feuer herum oder durch eine Lichterspirale hindurch.
Im Vordergrund steht die Begegnung von Mensch und Natur.

"Das sagen wir, ist ein Mysterium. Das ist für jeden etwas anderes. Es ist für viele wie nach Hause kommen. Und diese alten Gedichte, Lieder und diese Sachen, die wir vortragen, die helfen einem natürlich dann, wirklich sich im Wald geborgen zu fühlen."

Volkert Volkmann vom Verband der KulturGeister.

Übergangsrituale spielen eine besondere Rolle. Neuheiden feiern bei jedem Übergang von einem Lebensabschnitt zu einem nächsten ein besonderes Fest. Sei es das Namengebungsfest für kleine Kinder oder eine Art "Jugendweihe" beim Übertritt vom Kindes- ins Erwachsenenalter.

Zusammengefasst

Neuheiden oder Naturreligiöse leben in enger Verbundenheit zur Natur. Der Schutz der Umwelt ist ihnen sehr wichtig. Sie veranstalten u. a. Baumpflanzaktionen und setzen sich für ökologische Landwirtschaft und nachhaltiges Wirtschaften ein.

Zahlen und Fakten
Das Neuheidentum ist keine einheitliche Bewegung. Es gibt nur Organisationen oder Institutionen, in der sich die verschiedenen Zweige der Naturreligiösen vereinigen, zum Beispiel der Verband der "KulturGeister", die Germanische Glaubensgemeinschaft oder der Rabenclan.

Glaube und Ziele
"Gott" ist für Neuheiden nur ein Begriff für "Gute Kräfte". Neuheiden glauben nicht an einen Gott. Sie glauben an die Kräfte der Natur, die sich auch in Gestalt von Göttern und vor allem Göttinnen zeigen können.

(Die Positionen, Aufgaben und die Zugehörigkeit zu einer Religion oder Weltanschauungs-gemeinschaft, der im Artikel genannten Personen, beziehen sich auf das Jahr 2012 und können sich mittlerweile geändert haben.)


6