Religion


8

Religion und Glaube in Bayern Episkopalkirchen

Sie ist ein Mittelweg zwischen römisch-katholischer und evangelischer Kirche - die anglikanische Episkopalkirche. Ihr historischer Ursprung liegt in der Kirche von England, die sich im 16. Jahrhundert von Rom lossagte.

Von: Elisabeth Tyroller

Stand: 12.07.2016

Zusammengefasst:

Die anglikanische Kirche entstand im 16. Jahrhundert in Großbritannien. Ein Streit zwischen dem englischen König und dem Papst führte zur Gründung.

Zahlen und Fakten
Weltweit gibt es etwa 80 Mio. Anglikaner, davon gehören 2,5 Mio. der amerikanischen Episkopalkirche an. In Bayern zählen 500 Gläubige zu den anglikanischen Gemeinden in München, Nürnberg und Augsburg.

Glaube und Ziele
Die Anglikanische Kirche nimmt eine Mittelstellung zwischen Katholiken und den Kirchen der Reformation ein. Einerseits sind Gottesdienste, Liturgie und Amtsverständnis eher katholisch, andererseits dürfen die Priester heiraten, Frauen auf die Kanzel und wird das Papstamt nicht anerkannt.


8