Religion


10

Viel Feind, viel Ehr? Papst Franziskus und der Machtkampf im Vatikan

An Papst Franziskus scheiden sich offensichtlich katholische Geister. Viele knüpfen an den "Reform-Papst", der die Kirche öffnen wollte, nach wie vor große Hoffnungen. Aber kann sich der erste Papst aus Lateinamerika mit seinen Reformplänen durchsetzen?

Von: Claus Singer

Stand: 22.12.2017

"Pro Pope Francis" heißt eine länderübergreifende Initiative, die Papst Franziskus Ende Oktober 2017 zur Seite springt und ihm für seine "mutige und theologisch wohlbegründete Amtsführung" dankt.

In einem an den Papst adressierten Brief bitten ihn über 60.000 Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft, "von seinem eingeschlagenen Weg nicht abzuweichen". Mit dem offenen Brief setzen die Unterzeichner einen Gegenakzent zu den 245 "Signatores", die Papst Franziskus wegen der Verbreitung von Häresien in einer "Zurechtweisung" im September 2017 aufgefordert hatten, sich von seinen "Irrlehren" zu distanzieren. 

Papst-Kritik an der Kurie

Papst Franziskus während seiner Weihnachtsansprache

Papst Franziskus wirft "Verrätern" im Vatikan vor, seine Reform der Kurie zu hintertreiben. Sie seien ein Krebsgeschwür, sagte er in seiner aktuellen Weihnachtsansprache vor den höchsten Vatikan-Mitarbeitern.

Auch wenn er sie feinfühlig von ihren Posten entferne, würden diese Menschen ihre Fehler nicht einsehen, sagte Franziskus. Stattdessen stellten sie sich fälschlicherweise als Märtyrer dar, als Opfer eines uninformierten Papstes oder der alten Garde. 

Namen nannte der Papst nicht. Insofern ist nur zu vermuten, dass er mit seiner Standpauke auch auf die jüngsten Äußerungen des früheren Regensburger Bischofs und Ex-Präfekten der römischen Glaubenskongregation, Kardinal Gerhard Ludwig Müller, Bezug genommen hat.  

"In Rom Reformen durchzuführen, ist, wie wenn man die ägyptische Sphinx mit einer Zahnbürste reinigen will."

Papst Franziskus

So zitierte Papst Franziskus den belgischen Erzbischof Frederic-Francois-Xavier De Merode (1820-1874), der lange in Rom unter Pius IX. wirkte.

Was hat sich nun seit der Wahl von Jorge Mario Bergoglio zum Papst im Jahr 2013 in der katholischen Kirche tatsächlich verändert? 
Der Film von Claus Singer nennt die strittigen Themen im Pontifikat von Papst Franziskus. Befürworter und Kritiker kommen zu Wort und ziehen eine vorläufige Bilanz.


10