Themen - verbrauchertipps

Hintergrund Leichter wohnen

Ausmisten und Zeitmanagen Ausgewählte und kommentierte Bücher-Tipps

Hier finden Sie kommentierte Buchlisten zu den Themen "Ausmisten" und "Zeitmanagement" sowie ausgewählte Links.

Stand: 24.03.2015

Lesen | Bild: colourbox.com

Ausmisten und Ordnen:

  • Conran, Terence: Stauraum - Das wichtigste (Deutsche Verlags-Anstalt, 2011). Viele Wohn-Probleme lassen sich darauf zurückführen, dass es zu wenig oder falsch organisierten Stauraum gibt. Das optisch ansprechend gestaltete Buch erklärt die Grundlagen der Aufbewahrung und gibt Tipps für die verschiedenen Wohnräume.
  • Kingston, Karen: Feng Shui - gegen das Gerümpel des Alltags (Rowohlt, 2011). Der Entrümpelungsklassiker auf dem Buchmarkt. Dieser Ratgeber kommt leicht daher, regt aber zum Nachdenken an und erklärt, warum viele Menschen Dinge horten. Ein paar der Beispiele, wie man Dinge nicht angehen sollte, sind sehr einprägsam und lustig (Yak-Rasieren, Eat that Frog, Schaukelpferd). Das Kapitel über die innere (Darm-)Reinigung ist nicht empfehlenswert, da diese medizinisch umstritten ist. Das Buch ist auch informativ, wenn man kein Feng-Shui-Anhänger ist.
  • Kondo, Marie: Magic Cleaning (Rowohlt, 2013). Marie Kondo ist der neue Stern am Entrümpelungsratgeber-Himmel und eine fanatische Aufräumerin. Doch auch die junge Japanerin musste erst lernen, wie man langfristig für Ordnung sorgt. Kondo erzählt das in amüsanten Anekdoten. Ihre wichtigsten und anregenden Praxis-Tipps: Erst ausmisten, dann aufräumen! Jedes Ding braucht einen festen Platz. Räumen Sie in einer großen Aufräumaktion ("das große Aufräumfest") auf, die maximal ein halbes Jahr dauert. Danach sollten Sie eigentlich nur noch Dinge zurück legen müssen, die sie am Tag herausgezogen haben. Marie Kondo faltet Kleidung und Strümpfe auf eine besondere Art, um Platz zu sparen und den Überblick im Schrank zu erleichtern. Das kann man sich bei Youtube und im zweiten Buch der Autorin ansehen.
  • Magic Cleaning 2 (Rowohlt, 2015): Das Buch ist eine Fortsetzung von Marie Kondos erstem Buch "Magic Cleaning" und ist ein Ratgeber für alle, die den Aufräum-Prozess begonnen haben, aber stecken geblieben sind. Das Buch enthält Illustrationen, die zeigen, wie Marie Kondo Kleidung platzsparend faltet.
  • Münchhausen, Marco von:
  • - Entrümpeln mit dem inneren Schweinehund (Gräfe und Unzer, 2006). Gutes Grundlagenwerk, das unterhaltsam zu lesen und ansprechend gestaltet ist (rosa Schweinehund und Farb-Leitsystem).
  • - So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund!: Vom ärgsten Feind zum besten Freund (Piper, 2004). Ein Ratgeber der alten Generation: Viele Fall-Beispiele und mehr Philosophie zum Nachdenken.
  • Nussbaum, Cordula: Organisieren Sie noch oder leben Sie schon? - Zeitmanagement für kreative Chaoten (Campus, 2012). Das Buch erklärt, warum Chaot nicht gleich Chaot ist und zeigt verschiedene Chaoten-Typen - und wie man ihre Bedürfnisse individuell befriedigt. Praktische Tipps, wie man sich als Chaot besser organisiert. Von der Stiftung Warentest prämiert.
  • Pohle. Rita: Weg damit von A bis Z (Ariston: 2007). Das Buch geht das Problem Ausmisten häppchenweise an: Alphabetisch werden alle möglichen Einrichtungsgegenstände, Problemstellen, Nadelöhre und Schlupflöcher aufgelistet. Eignet sich auch gut zum gelegentlichen Nachblättern und Durchhalten während des Räumens.
  • Roth, Eileen: Ordnung halten für Dummies (Wiley-Vch: 2008). Das Buch gibt gute Tipps zum Ausmisten, Ordnen und Zeit managen (Alltag und Arbeit). Technisch ist es ein bisschen veraltet und optisch kein Lichtblick, aber trotzdem sehr lesenswert.
  • Witthüser, Richard / Klapproth Bernd: Die Wohnungsdiät (Königs Furt, 2005). Das Buch gibt sehr gute praktische Tipps, teilt Sammler / Entrümpler in verschiedene Typen ein und enthält viele Checklisten zum Abhaken. Die Technik-Tipps sind ein bisschen veraltet. Eine neue Auflage ist in Planung.

Zeitmanagement:

Wer zum Horten neigt, hat meist auch Probleme, seine Zeit und sich selbst zu organisieren. Diese Bücher gehen speziell darauf ein, wie man sich besser organisiert und dadurch Zeit gewinnt.

  • Münchhausen, Marco von: Zeit gewinnen mit dem inneren Schweinehund (Gräfe und Unzer, 2008). Auch dieser Ratgeber ist ein gutes Grundlagenwerk, das unterhaltsam zu lesen und ansprechend gestaltet ist (rosa Schweinehund und Farb-Leitsystem).
  • Nussbaum, Cordula: Organisieren Sie noch oder leben Sie schon? - Zeitmanagement für kreative Chaoten (Campus, 2012). Kommentar siehe oben.
  • Roth, Eileen: Ordnung halten für Dummies (Wiley-Vch: 2008). Kommentar siehe oben.

Spenden und recyclen

Statt zum Sperrmüll zu fahren, können Sie Mobiliar, das noch gut in Schuss ist, auch karitativ spenden (Diakonie, Weißer Rabe, Oxfam) oder recyclen (ebay/ebay-kleinanzeigen, kurz & fündig/quoka). Auf fairwertung.de, einem Zusammenschluss verschiedener Wohltätigkeitsorganisationen, können Sie sich über Kleiderspenden und Standorte von Containern informieren. Bücher werden Sie auf dem Flohmarkt oder bei Onlinebörsen los (Momox, Amazon, Buchpfand und Buchmaxe etc.).

E-Books

Viel Lesen und trotzdem Platz sparen? Das geht mit E-Books! Dasselbe gilt für DVDs/Cds und Streamingdienste.