Themen - Rezepte


36

Weihnachtsplätzchen Apfelbrot

Stand: 21.10.2014 | Archiv

Eine ganze Ladung roter Äpfel | Bild: picture-alliance/dpa

Zutaten für 4 Brote

  • 1,5 kg säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
  • 500 g Honig
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 2 EL Rum
  • 1 EL Instant-Schokopulver
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 150 g Walnusskerne
  • 300 g Feigen, grob gehackt
  • 300 g Rosinen
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 1 kg dunkles Weizenmehl
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Salz

Und so geht's

Die Äpfel grob raspeln (mit oder ohne Schale), mit Honig, Gewürzen, Nüssen und Früchten mischen und über Nacht durchziehen lassen. Am nächsten Tag Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und mit der Fruchtmischung verkneten. Den Teig zu vier länglichen Laiben formen und auf ein Backblech legen.

Backzeit etwa 90 Minuten bei 180°C.

Die gebackenen Brote vollständig auskühlen lassen, in Alufolie wickeln und an einem trockenen, kühlen Ort zwei bis vier Wochen ruhen lassen (oder auch nicht, das Apfelbrot schmeckt auch schon eher). Es eignet sich auch sehr gut zum Einfrieren. Durch die vielen feuchten Zutaten neigt das Brot sehr schnell zum Schimmeln.

In Scheiben geschnitten genießt man das Brot mit oder ohne Butter zum Adventskaffee.

Rezept von Jörg Glinzner


36