Themen - Rezepte


13

Essbare Blüten Die Rose - Königin der Blumen

Vermutlich waren es die Perser, für die das Wort Rose gleichbedeutend mit Blume war und die vor 4.000 Jahren begannen, Rosen zu veredeln. Rosen gibt es in reicher Auswahl, in diversen Größen und Wuchsformen, mit unterschiedlichstem Charakter.

Stand: 13.04.2016

Rose | Bild: BR

Jedes Jahr kommen Dutzende neuer Rosenzüchtungen auf den Markt. Es dauert meist etliche Jahre, bis sich die eine oder andere neue Sorte mit den gewünschten Eigenschaften herausschält.

Nicht nur eine Liebesbotin

Mit Rosen lassen sich nicht nur farbenfrohe Liebesbotschaften überbringen. Duftendes Rosenöl wird auch gerne in Parfüms und Balsamen eingesetzt. Die heildende Wirkung der "Liebesbotin" ist dagegen mittlerweile kaum noch bekannt. In Ägypten, Griechenland und im römischen Reich nutzte man die Rose bereits in der Antike zu medizinischen und kultischen Zwecken. Kreuzfahrer führten die Pflanze dann im 13. Jahrhundert in Frankreich ein.

Heilpflanze Rose

Der Überlieferung zufolge entdeckte der französische Militärarzt Ambroise Paré dort im 16. Jahrhundert die Heilkraft der Rose: Dem berühmten Chirurgen gingen während der Hugenottenkriege die Heilmittel aus. In seiner Verzweiflung träufelte er Rosenöl auf die Wunden schwerverletzter Soldaten. Überrascht stellt Paré fest, dass die Verletzungen viel schneller heilten als zuvor.

Allgemein wird der Rose eine antivirale, entkrampfende, beruhigende, entzündungshemmende und wundheilende Wirkung nachgesagt. Sie wird bei Entzündungen (vor allem im Mund- und Rachenraum), Magenkrämpfen, Durchfall und Depressionen eingesetzt. Vorsicht ist geboten beim Rosen-Inhaltsstoff Geraniol. Gegen ihn sind viele Menschen allergisch - vor allem gegen die künstlich hergestellte Variante.

Liebling der orientalischen Küche

Weniger bekannt ist in unseren Breiten, dass Rosenblätter und Rosenblütenwasser auch viele Speisen veredeln, vor allem Nachtische und Kuchen. In der orientalischen Küche wird Rosenblütenwasser gern und viel eingesetzt: dort versüßt die destillierte Würze neben Nachspeisen auch Kaffee, Tee, Salate und Saucen.


13