Themen - gesundheit


22

Grippe - die unterschätzte Gefahr!

Stand: 14.03.2018

Eine kranke Frau liegt auf dem Sofa mit heißem Tee, Medikamenten und Taschentüchern. | Bild: pa/dpa/Christin Klose

Leichtfertig wird bei einer simplen Erkältung oft von "Grippe" gesprochen. Dabei ist eine Influenza, eine echte Grippe, eine gefährliche Infektionskrankheit, die nicht unterschätzt werden darf. Wo liegen die Unterschiede zwischen Erkältung und Grippe? Für wen empfiehlt sich eine Impfung? Und warum kann Grippe so gefährlich werden?

Unterscheidung

 Ein Mann hat am 20.2.2003 im niederbayerischen Straubing ein Thermometer im Mund.  | Bild: picture-alliance/dpa/Armin Weigel zum Artikel Infekte Grippe und normale Erkältung - das sind die Symptome!

Wer hustet und schnieft, jammert oft, er habe eine Grippe. Doch eine echte Grippe ist eine schwere Erkrankung - im Gegensatz zu einer harmlosen, wenn auch lästigen Erkältung. Wodurch unterscheiden sich die Erkrankungen? [mehr]

Grippeimpfung

Impfung | Bild: colourbox.com zum Artikel Grippeimpfung Wer sollte sich impfen lassen?

Senioren, chronisch Kranke und Menschen, die beruflich viel Kontakt zu anderen Menschen haben, sollten sich gegen die saisonale Wintergrippe impfen lassen. Das empfiehlt das Robert Koch-Institut. [mehr]

Die echte Grippe

Kranke Frau | Bild: Image Source zum Artikel Grippe Gefährliche Komplikationen der Influenza

Bei einer echten Grippe muss man das Bett hüten. Die Symptome sind schwerwiegend. Der Körper ist geschwächt. In der Regel aber ist die Erkrankung nach zwei Wochen ausgestanden - es sei denn, es kommt zu gefährlichen Komplikationen. [mehr]

Schutz vor Infektionen

Schnupfen | Bild: colourbox.com zur Bildergalerie Infekte So halten Sie sich die Viren vom Leibe

Egal, ob im Zug, im Kino oder beim Einkaufen - überall schwirren Viren und Bakterien in der Luft. Der Kontakt mit ihnen ist unvermeidlich. Dennoch sollte man nicht einfach abwarten, bis man sie sich "einfängt". [mehr]


22