Themen - ernaehrung

Fische ohne Beigeschmack

Fisch nachhaltig kaufen Fische ohne Beigeschmack

Überfischte Ozeane, umweltschädliche Aquakulturen mit Antibiotika-Einsatz, komplizierte Fisch-Einkaufs-Führer. Aber was mach' ich jetzt, wenn ich im Supermarkt an der Fischtheke steh'? Und was mach' ich nicht, wenn ich Fisch essen, aber ökologisch richtig handeln will? Welches Fischsiegel garantiert wirklich nachhaltigen Fisch? Welche Fischratgeber gibt es? Und was steckt unter der Panade von Fischstäbchen.

Fische kaufen kurz & knapp

Tiefkühlfisch mit Fschsiegel MSC: Das Siegel wirbt für nachhaltigen Fischfang. Aber garantiert es wirklich ökologisch korrekt gefangenen Fisch? | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Gütesiegel für Fische Im Meer der Fischsiegel

Beim Blick in die Kühltheke fragt sich der Kunde: Welches Fischsiegel bedeutet eigentlich was? Kann ich mein Gewissen damit beruhigen, dass ich ein Fischfilet mit Siegel kaufe? Nun, es ist zumindest ein Anfang ... [mehr]


Lebensmittelsiegel und -label und was sie bedeuten: MSC-Logo für Fischlebensmittel | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Fisch- und Meeresschutz Laute Kritik an Standards des Fisch-Gütesiegel MSC

Mehr als 60 Umwelt- und Meeresschutz-Organisationen sowie Wissenschaftler kritisieren in einem offenen Brief das Fisch-Gütesiegel MSC, das besonders mit Nachhaltigkeit wirbt. Sie fordern strengere Regeln und umgehende Nachbesserungen der Standards. [mehr]



Detektivarbeit

Wissenschaftsjahr 2016/17: Fischdetektive, eine Citizen Science-Aktion zu genetischen Flossenabdrücken von Speisefischen | Bild: GEOMAR/S. Kaehlert zum Artikel Tiefkühlfisch Fischdetektive decken "falsche" Speisefische auf

Schüler aus ganz Deutschland haben als Fischdetektive genetische Flossenabdrücke von Speisefischen gesammelt. Mit ihren Daten klärt das Geomar-Institut in Kiel, ob die Angaben auf tiefgekühltem Fisch wirklich stimmen. [mehr]

Chemikalien

Zuchtlachs | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Chemie im Fisch Umstrittener Futtermittelzusatz belastet Lachs

Lachs gilt als Delikatesse und gesund obendrein. Doch was passiert, wenn Zuchtlachse mit Fischfutter gefüttert werden, das mit einer umstrittenen Chemikalie konserviert ist? [mehr]

Fischstäbchen

Bei der Produktion von Fischstäbchen werden zigtausend Tonnen Alaska-Seelachs verarbeitet. Und der wird nicht immer ökologisch nachhaltig gefangen. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Fischstäbchen Wie Alaska-Seelachs zum Stäbchen wird

Im Jahr 2017 verschwanden 27 Fischstäbchen pro Kopf in deutschen Mündern. In der Praxis verzerren natürlich Kinder die Statistik. Insgesamt wurden 2,15 Milliarden Stück gegessen. Das sind 64.529 Tonnen. In den Fischstäbchen steckt meist Alaska-Seelachs. [mehr]

Küchen-Tipps

Lachs auf Bohnengemüse | Bild: colourbox.com; Montage: BR zu den Meldungen Küchenfragen Fisch

Fisch ist ein feines Essen. Antworten rund um die Zubereitung gibt's hier vom Bayern 1-Sternekoch Alexander Herrmann. [mehr]

Fischfang

Bei manchen Fischfangmethoden landen besonders viele Tiere als Beifang im Netz. Dieser Delfin hat sich in einem Fischernetz verfangen. | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie Fischfangmethoden Nicht nur Fische gehen ins Netz

Gefischt wird nicht nur, was nachher auf unserem Teller landet. Schätzungen zufolge werden weltweit jedes Jahr 38 Millionen Tonnen Meerestiere unbeabsichtigt mitgefangen. Wie viele Tiere tot oder verletzt zurückgeworfen werden, entscheidet auch die Fangtechnik. [mehr]

Problem Aquakultur

Mit Kleinalgen überwucherte Seegräser, Hainan | Bild: Lucia Herbeck / ZMT zum Artikel Garnelenzucht in China Aquakultur schädigt wertvolle Seegraswiesen

Garnelen aus Aquakulturen sind ökologisch vertretbar - so denken viele Verbraucher. Doch eine Studie an der chinesischen Küste zeigt, dass sich Zuchtteiche auf Seegraswiesen nachhaltig auswirken - mit fatalen Folgen. [mehr]


Aquakultur | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Aquakultur Die bessere Alternative?

Rund die Hälfte aller Fische, die bei uns auf dem Teller landen, stammen aus Aquakulturen - die meisten davon aus dem Ausland. Doch Experten warnen: Es gibt viele ökologische und ökonomische Probleme. Autorin: Mayke Walhorn [mehr]

Überfischung

Schweinswal, Ostsee | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Überfischung und Beifang Was tun gegen schwindende Fischbestände?

Der Schweinswal ist in Deutschland in Nord- und Ostsee heimisch. In der Ostsee ist das Tier gefährdet, weil es sich in Fischnetzen verheddert. Das ist auch für die Fischer schlecht. Ihre Netze gehen kaputt. Zusätzlich hadern sie mit strengen Fangquoten. Neue Techniken könnten beide Probleme entschärfen. [mehr]


Rote Liste der Meeresorganismen: Einsiedlerkrebs der Ostsee | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Rote Liste für Meere Jede dritte Art in Nord- und Ostsee ist bedroht

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat 2014 eine Rote Liste für Fische, Wirbellose und Großalgen herausgebracht. Danach ist ein Drittel der Meeresbewohner in Nord- und Ostsee bedroht. Der Grund dafür ist meist der Mensch. [mehr]