Kultur

Musik

Die "YouTube" App auf einem Smartphone. | Bild: BR/Julia Müller zum Artikel Google versucht es nochmal Wie Google mit YouTube Music Streamingdienst-Riesen wie Spotify oder Prime-Music stürzen will

YouTube Music soll den Streaming-Markt aufmischen. Google setzt dabei neben der üblichen Musikbibliothek auf weitere Inhalte wie Musikvideos, Live-Mitschnitte oder Cover-Versionen. Doch vor allem die Künstler kommen noch zu kurz. [mehr]

Konstantin Gropper, Musiker des Musikprojekts "Get Well Soon, vor einem spiegelnden Fenster | Bild: dpa-Bildfunk/Britta Pedersen zum Artikel Neues Album "The Horror" Get Well Soon über Bürozeiten beim Songschreiben

Ein Konzeptalbum über die Angst und eine Hommage an Frank Sinatra: Konstantin Gropper legt mit "The Horror" eine düstere Platte mit einigem Pathos vor. Zu seiner Arbeit hat der Künstler eine eher nüchterne Einstellung. [mehr]


Kraftwerk in Hamburg 1981 | Bild: picture-alliance/dpa Hardy Schiffler zum Artikel Sample Eine kurze Geschichte des Sampling

Meist wird die Kunst des Samples erst Thema, wenn sie vor Gericht landet. Doch Sample ist nicht Sample, wie der Streifzug durch seine Geschichte zeigt: mit Kraftwerk, A Tribe Called Quest, Puff Daddy, Kanye West – und Sabrina Setlur. [mehr]


Beyoncé bei ihrer Performance bei den Grammys 2017 | Bild: picture alliance/AP Images zum Artikel Muttertag Die 10 coolsten Mütter aus Pop, Kunst und Literatur

Zum Muttertag zeigen wir zehn Frauen, die ihre Künstlerkarriere und das Familienleben vereinen, ihr eigenes Ding durchziehen und mit allen Stereotypen vom Muttersein brechen. [mehr]


Janelle Monaé: Dirty Computers | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Das Ende des Patriarchats! Janelle Monaés neues Album "Dirty Computer"

Janelle Monaé rappt, singt und inszeniert sich gern als Android, als Wesen zwischen Mensch und Maschine. Auch auf der Leinwand ist sie präsent, etwa in "Moonlight" und "Hidden Figures". Jetzt hat sie ein neues Album herausgebracht. [mehr]


Turin Brakes in London | Bild: picture-alliance/dpa Photoshot zum Video mit Informationen Turin Brakes im Interview "Unsere Songs sagen dir nicht, wie du dich zu fühlen hast"

Seit 19 Jahren liefern die Turin Brakes aus London federleichte-optimistische Folkpopsongs. Erst als Duo, heute zu viert. Ihre Songs sind die perfekte Playlist für sonnige Tage. Doch ihr neuestes Album heißt nun "Invisible Storm". Sind für die Band die Zeiten stürmischer geworden? [mehr]


Christian Thielemann und die Staatskapelle Dresden. | Bild: BR/Matthias Creutziger zum Artikel Nach ECHO für Kollegah und Farid Bang Auch Dirigent Christian Thielemann gibt ECHO zurück

Erst das Notos-Quartett und Klaus Voormann, jetzt Pianist Igor Levit, Marius Müller-Westernhagen und Dirigent Christian Thielemann: Immer mehr Musiker geben aus Protest ihren ECHO zurück. Die Reaktionen im Überblick [mehr]


Pink Floyd bei einem Konzert im "Pavillon de Paris" in Paris im Februar 1977. | Bild: picture alliance/ Effigie/ Leema zum Artikel 75 Jahre LSD Diese 13 Songs würde es ohne LSD nicht geben

Vor 75 Jahren hat der Schweizer Chemiker Albert Hofmann LSD entwickelt und dessen bewusstseinsverändernde Wirkung entdeckt. Ursprünglich für die Pharmaindustrie gedacht, veränderte die Droge eine ganze Generation – und maßgeblich auch die Musik. [mehr]


Passantin hört Musik der 68er | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Die 68er Box Musik ist Protest

Die Musik von 1968 ist der passende Soundtrack zum Widerstand: Die Menschen ziehen gegen den Vietnam-Krieg auf die Straße - die Stones, Hendrix und Dylan liefern die Hymnen dazu. Bis heute steht ihre Musik für Aufbruch und Revolte. [mehr]


 Farid Bang und Kollegah | Bild: picture-alliance/dpa Eventpress Hoensch zum Audio mit Informationen Farid Bang und Kollegah Hat Deutschrap ein Antisemitismus-Problem?

Farid Bang und Kollegah haben einen Echo bekommen – trotz der Antisemitismus-Vorwürfe. Die Debatte hat das eigentliche Problem aber kaum berührt: Das liegt nicht in einer einzelnen Textzeile, sondern in den Texten von Kollegah generell – und bei dessen Fans. [mehr]


Bassist Jochen Gargitter, Sänger Philipp Burger, Schlagzeuger Christian Fohrer und Gitarrist Jonas Notdurfter von der Südtiroler Band Frei.Wild, aufgenommen am 14.09.2017 nach einer Pressekonferenz in München. | Bild: Andreas Gebert/picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Frei.Wild in München Warum Frei.Wild doch eine rechte Band sind

Frei.Wild distanzieren sich stets von Rechtsaußen – wettern aber genau wie AfD und Co. gegen eine "Diktatur des Mainstreams" und gegen alles Fremde. Wie rechts sind Frei.Wild wirklich? [mehr]