Telekolleg - Informatik


2

Technologie - 5. Digitaltechnik 5. Integrierte Halbleiterbausteine

Am Ende dieser Folge wird anhand einer Schaltung mit zwei Transistoren auf die interne Verschaltung von Logikbausteinen eingegangen.

Stand: 13.04.2017

Logikschaltung | Bild: BR

Ein Transistor ist ein steuerbarer elektrischer Widerstand, der den elektrischen Strom leitet oder sperrt, je nachdem, ob an seiner Steuerelektrode Spannung anliegt oder nicht. Im Bild oben sehen Sie ein mit zwei Transistoren realisiertes NOR-Gatter.

CMOS-Transistoren

Bei den Logikbausteinen werden heute statt der klassischen 74er-Familie mit einfachen Transistoren viel öfter Ersatztypen der 54er-Familie verwendet. Sie sind in ihren Funktionen völlig gleich, verwenden jedoch CMOS-Transistoren (complementary metall oxid semiconductor). Es sind besonders leistungsarme Metall-Oxid-Feldeffekt-Transistoren.

Die Vorteile

Dies bringt bei Logikschaltungen mit Tausenden von Transistoren enorme Vorteile. Der Zusatz "komplementär" weist auf eine geschickte Kombination von verschiedenen Typen von Feldeffekt-Transistoren hin. So lassen sich große Logikschaltungen auf kleinen Siliziumflächen realisieren.

Quiz: Digitaltechnik | Bild: BR zum Quiz Quiz Digitaltechnik

Zur Vertiefung des Gelernten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen online und interaktiv zu testen. Überprüfen Sie Ihr Wissen! [mehr]


2