Telekolleg - Geschichte


2

Pulverfass Naher Osten – Israel – Palästina – Ölstaaten

Stand: 01.03.2014 | Archiv

Israelische Mauer an einem Checkpoint im Westjordanland | Bild: picture-alliance/dpa

Wie eine glimmende Lunte am Pulverfass droht der schwelende Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern im Nahen Osten den Flächenbrand eines großen Krieges zu entzünden. Allerdings werden durch den „arabischen Frühling“ die Karten in vielen arabischen Staaten neu gemischt – die Machtverhältnisse sind nirgends stabil. Unabhängig davon besteht eine weitere Spannung zwischen zwei regionalen Großmächten – Iran und Saudi-Arabien.

Israelische Siedlungsbau im Westjordanland | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Telekolleg Geschichte (9) Palästina und Israel

Im „Heiligen Land“, in dem drei Weltreligionen beheimatet sind, wird um jeden Meter gerungen. Gleich neben den Feldern palästinensischer Bauern, entstehen jüdische Siedlungen, die den Alteingesessenen Land und Wasser streitig machen. [mehr]

Jerusalem - Felsendom und Al-Aksa-Moschee | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Telekolleg Geschichte (9) Arabische Nachbarn

Die Altstadt Jerusalem enthält mit der Al-Akhsa-Moschee und dem Felsendom die wichtigsten islamischen Heiligtümer außerhalb Saudi-Arabiens und so forderten die Araber Ost-Jerusalem als Teil eines Palästinenserstaats zurück. [mehr]

Blick in den Innenhof der großen Moschee mit der schwarz verhüllten Kaaba | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Telekolleg Geschichte (9) Saudi-Arabien – Geld und Macht

Nach dem 2. Weltkrieg wurden in Saudi-Arabien immer mehr Ölquellen entdeckt, das Land hat wahrscheinlich immer noch die größten Ölvorräte der Erde. Von dort begann das Erdöl seinen Siegeszug als preiswerter und leicht zu transportierender Energieträger in alle Welt. [mehr]

Freitagsgebet in Teheran | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Telekolleg Geschichte (9) Iran – Islamismus an der Macht

In der Außenpolitik betrieb der Schah eine Annäherung an den Westen. Doch die Politik der Verwestlichung und Modernisierung rief starken Widerstand bei der schiitischen Geistlichkeit hervor, die die Vernachlässigung islamischer Werte beklagte. [mehr]


2