298

Sonnenaufgang & Sonnenuntergang Schrumpfende Tage, schwindendes Licht im November

Keine zehn Stunden lang scheint die Sonne an einem Novembertag. Kleiner Trost: Zum Monatsende ist das Schlimmste fast schon geschafft. Viel dunkler wird es selbst im Dezember nicht mehr.

Von: Heike Westram

Stand: 30.10.2020 09:00 Uhr

Die winterliche Sonne scheint hinter einem kahlen Baum, während sich der Himmel kurz vor Sonnenuntergang in zartem Abendrot färbt | Bild: picture-alliance/dpa

Es ist dunkel im November: Schon am Monatsanfang scheint die Sonne nur noch knapp zehn Stunden lang. Und bis zum Monatsende schrumpfen die Tage noch um eineinviertel Stunden. Ende November steht die Sonne selbst mittags beim Höchststand nur etwa zwei Handbreit (zwanzig Grad) über dem Horizont. Abends wird es zwischen sechs und sieben Uhr so dunkel, dass sämtliche Sterne am Himmel erstrahlen. Und die Morgendämmerung beginnt erst zwischen fünf und sechs Uhr. Die Königin der Nacht regiert: Am Monatsende ist es fast zwölf Stunden lang zappenduster. Zeit zum Sternegucken!

Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang

Dämmerungszeiten, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang im November

Anfang November geht die Sonne etwa um sieben Uhr auf und zehn Stunden später wieder unter, gegen fünf Uhr abends. Kurz nach halb sieben Uhr ist bereits stockfinstre Nacht, bis morgens um Viertel nach fünf Uhr die erste Dämmerung einsetzt.

Ende November findet der Sonnenaufgang eine Dreiviertelstunde später statt - gegen Viertel vor acht Uhr. Sonnenuntergang ist eine halbe Stunde früher - schon gegen halb fünf Uhr abends. Zum Monatsende bleiben uns weniger als neun Stunden Sonnenlicht am Tag. Elfeinhalb Stunden lang ist der Himmel nachtschwarz, von Viertel nach sechs Uhr abends bis kurz vor sechs Uhr morgens.

Ein kleiner Trost: Sehr viel schlimmer wird es nicht mehr! Der kürzeste Tag des Jahres, die Wintersonnenwende am 21. Dezember, wird nur zwanzig Minuten kürzer sein als der 30. November.

Tageslänge & Dämmerung (Zeiten für München)
 1.11.30.11.
Beginn astron. Dämmerung5.14 Uhr5.50 Uhr
Sonnenaufgang6.59 Uhr7.42 Uhr
Tageslänge9 h 55 min8 h 41 min
Sonnenuntergang16.54 Uhr16.23 Uhr
Ende astron. Dämmerung18.40 Uhr18.15 Uhr

Sonne & Sternbilder

Die Sonne durchwandert in diesem Monat das Sternbild Waage, am 23. November wechselt sie auf ihrer Reise durch die Sternbilder in den Skorpion, eine Woche später in den Schlangenträger - das 13. Tierkreisbild. Die Sternbilder werden dadurch vom Sonnenlicht überstrahlt und Sie können sie im November nicht erblicken - aber viele andere, die sich lohnen. Doch weil Horoskope das Sternbild Schlangenträger gar nicht kennen, wechselt die Sonne astrologisch gesehen im November vom Skorpion gleich in den Schützen.

Zeitangaben im "Sternenhimmel"

Auf- und Untergangszeiten für Bayern

Alle Zeitangaben sind für den Standort München berechnet. Insbesondere bei Auf- und Untergangszeiten müssen Sie für andere Orte in Bayern oder Deutschland einige Minuten hinzuzählen oder abziehen.
Faustregel: Pro Längengrad ostwärts ziehen Sie vier Minuten ab, westwärts zählen Sie pro Grad vier Minuten dazu.
Die Abweichung pro Breitengrad ist dagegen abhängig von Jahreszeiten und Himmelsrichtung des beobachteten Objekts. Im extremsten Fall - etwa dem Sonnenaufgang im Winter - weichen die Zeiten im äußersten Norden Deutschlands um etwa eine halbe Stunde ab.


298