Religion - STATIONEN


4

Für sauberes Wasser Gegen die Plastik-Flut in unseren Flüssen

Früher war er Banker und kurbelte als Unternehmensberater den Umsatz von Firmen an. Heute übt sich Pascal Rösler in Verzicht und kämpft mit seinem Verein für sauberes Wasser.

Von: Rebekka Preuss

Stand: 11.09.2019

Pascal Rösler unterwegs mit seinem Stand-Up-Board. | Bild: Pure Water for Generations e.V.

Auf dem Starnberger See beim Stand-Up-Paddeln fing alles an. Hier habe er sich vor acht Jahren zum ersten Mal die Sinnfrage gestellt, erzählt Pascal Rösler.

"Das Wasser hat mich gelehrt demütig zu sein und gleichzeitig dem Wasser zu vertrauen, wie man dem Leben vertrauen kann."

Pascal Rösler, Sozial-Unternehmer und Umweltschützer

Früher flog Pascal mehrmals pro Woche von Termin zu Termin. Das Geschäft bestimmte sein Leben. Heute ist das Wasser sein Mittelpunkt. Der Ex-Banker ist auf einer persönlichen Mission: Er kämpft für sauberes Wasser und für ein Umdenken in der Gesellschaft. Umweltverschmutzung darf uns nicht gleichgültig sein.

"Die Frage warum es uns egal ist, beschäftigt mich schon sehr lange und ganz ehrlich: Ich habe darauf immer noch keine Antwort. Es liegt irgendwie in der Natur des Menschen, die Natur nicht zu achten. Und das macht einen unheimlich traurig. Gleichzeitig setzt es in mir eine unheimliche Energie frei: O.k., was muss passieren, dass dieses Bewusstsein kommt?"

Pascal Rösler, Gründer des Vereins „Pure Water for Generations e.V.“

Der neue Weg beginnt auf dem Fluss

Das Umdenken bei Pascal Rösler setzte auf einer besonderen Reise mit dem Stand-Up-Board ein.  2017 paddelte er von München aus über die Isar und die Donau bis ins Schwarze Meer. 2467 Kilometer. 63 Tage. Über diese Tour drehte er einen Film. Er zeigt, wie stark die Donau mit Müll verschmutzt ist. Und dass man auch deshalb ihr Wasser nicht trinken kann. Nach seiner Rückkehr gründet Pascal Rösler den Verein „Pure Water for Generations“. Sein oberstes Ziel ist es, das Donau-Wasser in den nächsten Jahren wieder trinkbar zu machen. Im September 2018 zog es Pascal Rösler auf die Salzach. Er erlebte den Fluss von seiner Quelle in den Kitzbüheler Alpen bis zu seiner Mündung in den Inn kurz hinter Burghausen. Hier haben wir Pascal Rösler für unseren STATIONEN-Dreh getroffen.

Wasser - für Pascal Rösler Lebenselixier und Motor, sein Leben radikal zu verändern. Raus aus der Finanzwelt - rein in den Umweltschutz. Seine Unternehmensberatung hat er inzwischen geschlossen. Seine unternehmerischen Fähigkeiten und sein berufliches Netzwerk nutzt er jetzt für den Umweltschutz.


4