Franken - Stadtradio Nürnberg

Manifest der Stadtradio-Redaktion

Hier kein Content Manifest der Stadtradio-Redaktion

Stand: 06.07.2018

Hände halten Handys in Kamera, auf denen Logos sozialer Netzwerke zu sehen sind | Bild: BR/Jonas Miller

Influencer aller Länder vereinigt Euch

"Wir, die Redaktion des Stadtradio Nürnberg, erklären das Zeitalter der Website für beendet. Seien wir ehrlich: Wenn eine Radiomoderatorin ihre Hörerschaft dazu animieren will, nach mehr Infos auf 'unserer Homepage' zu suchen, folgt ihrem Ruf kaum jemand (außer ihr). Deshalb wollen wir es dieses Jahr anders machen - und Euch dort erreichen, wo Ihr wirklich zu Hause seid.


Podcasts, Videos, Nachrichten und die besten Beiträge und Interviews aus unserem Programm werdet Ihr in diesem Jahr deshalb ausschließlich auf Instagram, Spotify, Twitter, Facebook und Co finden. Unser Ziel: Journalistisch hochwertigen Content produzieren, der Euch informiert und gleichzeitig dort abholt, wo Ihr Euch sowieso schon aufhaltet. In den sozialen Netzwerken wollen wir Euch ein nie da gewesenes Angebot aus Information, Fotos, Videos und Unterhaltung liefern und Euch das unliebsame Gesuche nach Internet-Seiten und Mediatheken ersparen.


Diese Homepage fungiert also lediglich als Orientierung für Euch. Hier könnt Ihr sehen, wer wir sind und wo Ihr den Content findet, den wir für Euch produzieren. Dieses Jahr kommt das Stadtradio Nürnberg also nicht nur zur Sache. Es kommt auch zu Euch."

Die Redaktion des Stadtradio Nürnberg

Das bieten wir

Auf Instagram versorgt Euch unsere Redaktion mit Nachrichten, Storys und Videos.

Täglich könnt Ihr von der Redaktion entwickelte Podcasts sowie die besten Inhalte des Radioprogramms auf Spotify, der Podcast-App oder auf der Podcast-Seite des BR anhören.

Auf Twitter und Facebook seht Ihr, was in der Sendung passiert, welche Gäste uns besuchen oder wie wir unser Programm produzieren.

Beiträge zum Nachhören