3

Stundenablauf Vorschläge für Unterrichtseinheiten zu "Nachrichtenfaktoren"

Wie passt das alles in 45 Minuten? Hier haben wir einige Vorschläge erarbeitet ...

Stand: 21.12.2017

So geht Medien - Nachrichtenfaktoren | Bild: BR

Jahrgänge: 9 – 10
Fach: PoWi, Deutsch
Medienkompetenzen:
Auswerten und Bewerten
- Informationsquellen analysieren und kritisch bewerten
Medien in der digitalen Welt verstehen und reflektieren
- Vielfalt der digitalen Medienlandschaft kennen
- die Bedeutung von digitalen Medien für die politische Meinungsbildung und Entscheidungsfindung kennen und nutzen

Sachinformation

Vulkanausbruch und Koalitionsverhandlungen, Steuerskandal oder Kinostart eines Blockbusters: Warum wird über manche Ereignisse in einer tagesaktuellen Nachrichtensendung berichtet und über andere nicht? Was macht ein Ereignis zur Nachricht? Das verantwortliche Redaktionsteam wählt die Themen aus einer Flut an Informationen aus. Sie kommen vor allem über Nachrichtenagenturen, Pressemitteilungen und Berichten in anderen Medien, aber auch über Themenvorschläge aus den Auslandstudios und Posts auf sozialen Medien. Für die Auswahl richtet sich die Redaktion nach bestimmten journalistischen Kriterien. Hat ein Ereignis zum Beispiel in der Nähe der Zuschauer*innen stattgefunden oder weit weg? Waren prominente Personen beteiligt? Hat das Ereignis unmittelbare Folgen für das Publikum der Sendung? Medienwissenschaftler*innen nennen diese Kriterien Nachrichtenfaktoren. Je mehr Nachrichtenfaktoren auf ein Ereignis zutreffen, desto höher ist sein sogenannter Nachrichtenwert – und desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass über das Ereignis tatsächlich berichtet wird.

Methodische Überlegungen

Zum Einstieg knüpft die Unterrichtseinheit an die Vorerfahrungen der Schüler*innen an. Sie sammeln Nachrichtenthemen, die ihnen in den vergangenen Tagen begegnet sind – gleich ob auf Nachrichten-Seiten im Netz, über soziale Medien, in Radio, Fernsehen oder Printprodukten. Dabei sollen die Jugendlichen zunächst nur auflisten und die Themen noch nicht bewerten. Anschließend sehen sie den Film "Wie werden News für eine Nachrichtensendung ausgewählt?" Darin erfahren sie, welche Kriterien Journalist*innen bei der Nachrichtenauswahl anlegen. Mit einem Arbeitsblatt setzen sie sich danach noch genauer mit diesen Kriterien und ihrer Bedeutung auseinander. Im Anschluss schlüpfen die Jugendlichen in Arbeitsgruppen selbst in die Rolle von Redaktionsmitgliedern: Aus den zuvor gesammelten Themen und Ereignissen wählen sie jeweils fünf aus, auf die die meisten Nachrichtenfaktoren zutreffen. Damit stellt jede Arbeitsgruppe die Themen für eine eigene Nachrichtensendung zusammen und begründet die Auswahl. Die Auseinandersetzung mit Nachrichtenfaktoren verlangt der Klasse viel Abstraktionsvermögen ab. Für jüngere Schülerinnen und Schüler oder schwächere Lerngruppen sollte daher mehr Zeit eingeplant werden, um die Aufgaben kleinschrittiger lösen zu können. Denkbar ist für diese Zielgruppe auch, die Schüler*innen zur Vorbereitung aufzufordern, bewusst tagesaktuelle Nachrichten zu schauen bzw. zu lesen oder anzuhören. Dann fällt es den Jugendlichen leichter, sich überhaupt an Nachrichtenthemen und Ereignisse zu erinnern.

Lernziele

  • Journalistische Kriterien für Nachrichtenauswahl kennenlernen und anwenden.
  • Arbeitsbedingungen einer Nachrichtenredaktion kennenlernen
  • sich über Auswahlfunktion von Journalisten bewusst werden
  • Kriterien für die Nachrichtenauswahl kennenlernen (Nachrichtenfaktoren)
  • Kriterien für die Nachrichtenauswahl selbst anwenden
Methodisches Vorgehen im Überblick
ZeitInhaltSozialformMaterial
8 MinDie Schüler*innen tragen aus der Erinnerung aktuelle Nachrichtenthemen zusammen. Jede Gruppe sammelt mindestens 15 Themen.Gruppenarbeit
9 MinDie Klasse sieht gemeinsam den Film über Nachrichtenfaktoren.Beamer / Whiteboard
6 MinDie Schüler*innen erhalten auf Arbeitsblatt 1 "Welche News kommen in die Nachrichten?" Definitionen für die Auswahlkriterien, die im Film genannt werden. Vor jeder Definition ist ein freies Feld, in dieses müssen die Jugendlichen das jeweilige Kriterium eintragen. Die im Film genannten Begriffe sind unten auf dem Blatt aufgeführt, damit die Schüler*innen sie auswählen und zuordnen können. Während die Klasse arbeitet, schreibt die Lehrkraft die Begriffe in der richtigen Reihenfolge verdeckt an die Tafel (die freien Felder zum Eintragen auf dem Arbeitsblatt sind nummeriert, die Lehrkraft übernimmt diese Nummern auf ihrer Liste). Sind die Schüler*innen fertig, wird die Tafel umgeklappt, sodass alle vergleichen können, ob sie die Aufgabe richtig gelöst haben.Einzel- oder PartnerarbeitArbeitsblatt 1

„Welche News kommen in die Nachrichten"
10 MinDie Schüler*innen wählen aus den vorab gesammelten Themen fünf aus, die für eine tagesaktuelle Nachrichtensendung wie "heute" infrage kommen könnten. Auf Arbeitsblatt 2 "Unsere Nachrichten" finden sie eine Tabelle, in die sie diese Auswahl in der ersten Spalte eintragen können. In der zweiten Spalte der Tabelle listen sie die Kriterien/Nachrichtenfaktoren auf, die sie bei dem Thema jeweils erfüllt sehen.GruppenarbeitArbeitsblatt 2

„Unsere Nachrichten“
12 MinDie Gruppen präsentieren ihre Ergebnisse und begründen die Auswahl. Die Klasse gibt Feedback, ob sie die Auswahl nachvollziehen kann.Gruppenpräsentation/Klassengespräch

Benötigtes Material

  • Film "Wie werden News für eine Nachrichtensendung ausgewählt?" zum Einspielen
  • Arbeitsblatt 1 "Welche News kommen in die Nachrichten?"
  • Arbeitsblatt 2 "Unsere Nachrichten"

Erwartungshorizont Arbeitsblatt 1

  • Nähe
  • dranbleiben
  • bedeutsam
  • abwechslungsreich
  • erwartbar
  • wichtige Personen
  • Thema weiter verfolgen
  • eindeutig
  • wichtige Staaten
  • überraschend
  • menschlich
  • dramatisch

Tipps für eine Doppelstunde

Die Klasse sieht gemeinsam eine Nachrichtensendung an, zum Beispiel "heute" von 19 Uhr aus der ZDF-Mediathek oder die "Tagesschau" von 20 Uhr aus der ARD-Mediathek (ohne Wetter). Die Lehrkraft stoppt nach jedem Beitrag, die Schüler*innen nennen passende Nachrichtenfaktoren. Danach sieht die Klasse die "logo"-Kindernachrichtensendung vom Vortag auf logo.de, die um 19.50 Uhr ausgestrahlt wurde (ebenfalls ohne Wetter). Die Schüler*innen überlegen, welche Rolle die Zielgruppe bei der Nachrichtenauswahl spielt. Sie wählen aus den Themen der beiden Sendungen die aus, die sie in einer Nachrichtensendung für Jugendliche ihres Alters platzieren würden.

Linktipps

Nachrichtensendungen in Mediatheken

Arbeitsblatt 1 "Nachrichtenfaktoren - Warum wir sehen, was wir sehen." Format: PDF Größe: 125,27 KB

Arbeitsblatt 2 "Nachrichtenfaktoren - Warum wir sehen, was wir sehen." Format: PDF Größe: 111,78 KB

So könnte die Stunde ablaufen ... "Nachrichtenfaktoren - Warum wir sehen, was wir sehen." Format: PDF Größe: 190,64 KB


3