15

Radio-ABC #U Umfrage

Eine Umfrage gehört zu den ersten Dingen, die man als Radioreporter lernt und übt. Dabei kann man nämlich viel lernen: Wie formuliere ich meine Frage ohne die Befragten zu beeinflussen? Wo führe ich meine Umfrage durch: in einem Park wo vielleicht wenige Menschen vorbei kommen oder an einer Hauptverkehrsstraße mit vielen Menschen aber auch viel Straßenlärm?

Stand: 04.11.2016

Eine Umfrage gibt verschiedene Meinungen zu einem Thema wieder, sie ist aber nie repräsentativ. Wichtig für ihr Gelingen ist eine gut durchdachte Fragestellung: keine Ja-/Nein-Fragen und keine zu komplizierten Fragen stellen! Auch der Standort des Reporters muss gut gewählt sein. In Fußgängerzonen lassen sich viele und unterschiedliche Leute befragen. Es dürfen aber keine störenden Geräusche in der Nähe sein, Trambahnen, Busse, häufiges Autohupen. Vorsicht auch bei Straßenmusik oder Musik aus Kaufhäusern im Hintergrund: Sobald Ihr hier schneiden müsst, hört man den Schnitt, denn man hört, dass ein Stück der Musik fehlt.

Umfragen sind meistens kurz, zwischen 30 und 60 Sekunden. Die Aufnahmezeit ist jedoch wesentlich länger: Viele Passanten wollen nicht antworten, ihre Antworten passen nicht zum Thema oder sie sind schlecht verständlich. Auch sollte der Reporter erst dann aufhören Leute zu befragen wenn er möglichst viele Aspekte eines Themas aufnehmen konnte. Der Reporter wählt im Anschluss an die Aufnahme also meist die besten Antworten aus und schneidet diese dann aneinander. Hierbei sollten natürlich alle Aspekte eines Themas vertreten sein.


15