11

Radio-ABC #M Moderation

Ein Moderator steht mit seiner Stimme und seinem Namen für seinen Sender. Er muss nicht nur gut rüberkommen, die Sende-Technik beherrschen und aus der Sendung eine runde Sache machen - er muss auch gute Nerven haben.

Stand: 02.11.2016

Der Moderator gibt seiner Sendung und seinem Sender ein Gesicht. Er muss beim Hörer gut ankommen und eine Vertrautheit schaffen, um den Hörer an den Sender zu "binden". Voraussetzung ist eine gute Stimme, ein dynamisches und sympathisches Auftreten und gute Nerven, falls es zu einer Panne kommt. Wichtig ist es auch, immer die Sendezeit im Auge zu behalten.

Die wichtigste Aufgabe des Moderators ist es, die einzelnen Bausteine einer Sendung (Beiträge, Jingle, Musiken etc.) miteinander zu verbinden und die Beiträge seiner Kollegen dem Hörer schmackhaft zu machen. Bei der Anmoderation eines Beitrags darf er inhaltlich nicht zu viel vorwegzunehmen. In der Abmoderation eines Beitrags werden häufig Service-Informationen wie z. B. Konzertdaten bekannt gegeben.

Führen zwei Moderatoren gleichberechtigt durch die Sendung, spricht man von einer Doppel-Moderation. Ist einer der beiden Moderatoren auf eine bestimmte Aufgabe festgelegt oder spielt eine festgelegte Rolle, spricht man von einem "Sidekick". Der Sidekick ergänzt oder unterstützt den "Hauptmoderator".


11