Service - BR-Magazin


2

BR-Magazin-Tipp: Aktuelles Der letzte Mensch

Notfallplan für den Weltuntergang

Stand: 13.03.2015

Muskulöser Mann brüllt | Bild: © Scott Griessel - Fotolia

"Die globale Welt ist heute so beschaffen, dass es irgendwann einen großen Knall geben wird", sagt der Philosoph Slavoj Žižek. "Aber erst wenn wir das als unausweichliches Schicksal akzeptieren, können wir auch wirklich etwas dagegen tun."

Und wir tun etwas. Wir kümmern uns ums Überleben. In Gedanken sind wir alle längst dabei, das Ende der Zivilisation zu imaginieren und uns darauf mental vorzubereiten. Und wer etwa eine Großstadt besucht, der kann den Eindruck gewinnen, dass immer mehr Menschen den Ernstfall auch wirklich proben. Studios wie CrossFit werben damit, das härteste Workout der Welt anzubieten. Hier werden ganz gewöhnliche Stadtbewohner zu Gladiatoren, Elitesoldaten und Überlebenskämpfern ausgebildet und auf größte physische Herausforderungen und Notfälle vorbereitet.

Angesichts der zahllosen Krisen, die die Gegenwart erschüttern, scheint die Angst vor dem "Einbruch des Realen" (Slavoj Žižek) zu wachsen. Menschen lieben es, die Zukunft als Desaster zu denken. Das Feature will die Geschichte der Gegenwart schon mal probeweise zu Ende erzählen und befragt dazu Menschen, die sich auf den Ernstfall vorbereiten. Welche Art Zukunft liegt eigentlich vor den Menschen und: Kann man sie überleben? Was tut man, wenn der Supermarkt an der Ecke nach Panikkäufen leergeräumt ist? Und: Sind soziale Beziehungen belastbar in einer möglichen Krise?


2