Service - BR-Magazin


0

BR-Magazin-Tipp: Leben Bier her, Bier her

Von Ökobier bis Bölkstoff – "alpha-Thema" über die Geschichte deutscher Traditionsbrauereien

Stand: 08.04.2016

Flensburg - Der Hafen. | Bild: © NDR/NDR/doc.station, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung bei Nennung "Bild: NDR/NDR/doc.station" (S2). NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-2306 oder -2305, pressefoto@ndr.de.

Vom Altmühltal bis Flensburg – in ganz Deutschland wird Bier gebraut: herb, würzig oder mild. ARD-alpha zeigt zum Thema "500 Jahre Reinheitsgebot" eine Reihe mit Dokumentationen über die Geschichte traditionsreicher deutscher Brauhäuser. Den Anfang macht die Riedenburger Brauerei im malerischen Altmühltal, in der Bierspezialitäten aus ökologisch angebautem Hopfen und Getreide in bester handwerklicher Qualität hergestellt werden. Die Geschichte der Licher Privatbrauerei Ihring/Melchior in Hessen begann im 19. Jahrhundert, als zwei junge Brauergesellen – der eine, Ihring, in Lich, der andere, Melchior, in Butzbach – eine Brauerei gründeten. Bis zum Ersten Weltkrieg blieben beide Firmen selbstständig. Doch dann, angesichts großer wirtschaftlicher Probleme, tat man sich zusammen, und eine Erfolgsstory begann.

Nicht weit vom Kölner Dom bewirtet das Brauhaus "Früh am Dom" seine Gäste, seit über hundert Jahren. Das größte familiengeführte Brauhaus Nordrhein-Westfalens gehört zur Stadt wie der Dom. Es hat einen festen Platz im Herzen der Kölner und ist für sie auch ein Stück Heimat. In der nördlichsten Brauerei Deutschlands wächst entgegen dem Trend – bundesweit geht der Bierkonsum seit Jahren zurück – der Umsatz: in der Flensburger Brauerei.


0