Service - BR-Magazin


10

BR-Magazin-Tipp: Bayern Der Zithermaxl und sein Leben

Eine Doku über Sisis Vater, Herzog Max in Bayern

Stand: 18.12.2015

Die Pyramiden von Gizeh, zu denen Herzog  Maximilian in Bayern reiste; eine Lithographie von Heinrich von Mayr, 1838 | Bild: BR/Bernhard Graf

Seit den erfolgreichen "Sissi-Filmen" Ernst Marischkas aus den 50er-Jahren ist Herzog Maximilian in Bayern (1808-1888) allseits bekannt. Gustav Knuth stellte ihn als warmherzigen und verständnisvollen Familienvater dar, der seinen Kindern stets ein unbeschwertes Landleben fern von höfischen Verpflichtungen ermöglichte. Doch wer war Sisis Vater wirklich? Da nach wie vor eine Biografie über ihn fehlt, beleuchtet erstmals Bernhard Graf das facettenreiche und spannende Leben. Seine Kindheit verbrachte Herzog Max in Bamberg und Banz, seine Erziehung genoss er im Umfeld seines Taufpaten, des Königs Max I. Joseph.

Der Autor erzählt von Max’ unglücklicher Ehe mit der Prinzessin Ludovika von Bayern, seinen vielen Liebschaften, seinem Alltagsleben im prunkvollen Münchner Palais, seinen Orientreisen nach Ägypten und ins Heilige Land. Der Zuschauer lernt Max‘ als Naturliebhaber, Jäger, Kunstreiter und Gastgeber kennen, er erfährt alles über die politische Haltung als Generalleutnant zur Revolution von 1848 sowie über die ungeheure Bedeutung des Herzogs als "Zithermaxl" für die Volksmusik und damit für das bayerische Brauchtum.


10