Service - BR-Magazin


6

Gottschalk bei Bayern 3 Fröhliches Frotzeln

Am Pfingstsonntag moderiert Thomas Gottschalk wieder den Bayern 3-Kultabend

Stand: 22.05.2015

Thomas Gottschalk bei BAYERN 3 | Bild: BAYERN 3

Thomas Gottschalk, Deutschlands bekanntester Showmaster hat am 18. Mai seinen 65. Geburtstag gefeiert. Passend dazu veröffentlichte er auch seine Autobiografie "Herbstblond". Der Kulmbacher war zuletzt an Ostern 2014 als Moderator der Bayern 3-Sendung "Kultabend" zu hören und hatte dabei viel Spaß, wie er erzählt: "Ich muss zugeben: Gerade am Sonntagabend macht mir Radio einen Riesenspaß! Da komme ich gerne wieder!" Es ist schon das vierte Mal, dass der legendäre "Radioshow"-Moderator zu seinen Wurzeln zurückkehrt. "Das ist halt ‚die Auferstehung der reitenden Leichen‘", kommentiert der große Blonde mit den kessen Sprüchen gewohnt selbstironisch und freut sich auf seine nächste Sendung am Pfingstsonntag. Auch diesmal steht Thomas Gottschalk der Mann zur Seite, den seine Frau Thea 1979 fürs Bayern 3- Mikrofon entdeckte: Fritz Egner. Die beiden eng befreundeten Musikliebhaber werden sich in bewährter Weise gegenseitig frotzeln und nicht nur über "die guten alten Zeiten" plaudern.

Erfolgsprogramm

Die Leidenschaft fürs Radio teilen Gottschalk und Egner mit drei weiteren Legenden aus der Ära Gottschalk in Bayern 3: Jürgen Herrmann, Jim Sampson und Fred Kogel. Seit dem 13. Januar 2013 stellen sie das jeden Sonntag zwischen 20 und 22 Uhr beim "Bayern 3-Kultabend" unter Beweis. Jeden Sonntag moderiert ein anderer von ihnen die Sendung. Das Publikum reagiert euphorisch auf die "alten Herren": Innerhalb dieses Zeitraums hat sich die Einschaltquote trotz "Tatort"- Konkurrenz vervierfacht.


6