3

Hörbuch der Woche "Susanna" von Alex Capus

Ein Mädchen namens Susanna Carolina Faesch, 1844 in Kleinbasel geboren, wird Künstlerin in New York und bricht später in den damals noch Wilden Westen auf. Dort wird sie zur Vertrauten von Sitting Bull, Stammeshäuptling der Lakota-Sioux. Der Schweizer Schriftsteller Alex Capus, der sich oft von realen Personen inspirieren lässt, muss dieses Frauenleben ebenfalls fasziniert haben. Vor Kurzem ist sein Buch "Susanna" erschienen, das Hörbuch hat der Bestsellerautor selbst eingelesen. Das Hörbuch der Woche von Kirsten Böttcher.

Author: Kirsten Böttcher

Published at: 22-8-2022

B5 aktuell: Das Hörbuch der Woche | Bild: colourbox.com/#257659; Montage: BR

"Da war dieses Mädchen. Ich wünschte, ich hätte sie gekannt. Ich wünschte, ich wäre schon auf der Welt gewesen, als sie dem Pferdeknecht Anton Morgentaler, der doppelt so groß, dreimal so breit und fünfmal so schwer war wie sie, in einem Akt entschlossener Notwehr mit dem rechten Zeigefinger das linke Auge ausstach."

Zitat aus Hörbuch

Einen brachialen Romaneinstieg hat sich da Alex Capus erdacht. Allerdings ist hier die Titelheldin "Susanna" erst fünf Jahre alt. Während einer volkstümlichen Prozession fühlt sie sich von einem "wilden Mann" – eigentlich nur ein Pferdeknecht – massiv bedroht und weiß sich aus seinem Griff zu befreien. Befreiung, Freiheit sind wichtige Schlagworte in diesem auf wahren Begebenheiten beruhenden Roman, nicht nur für Susanna Faesch, die – das kann man leicht nachlesen - ein beeindruckend emanzipiertes Leben von 1844-1921 geführt hat, das Hollywood sogar einen Film wert war.  Denn das eigenwillige Mädchen aus behütetem Bürgerhaus wird nach Brooklyn auswandern, mit neuem Namen, Caroline Weldon, als Porträtmalerin auf eigenen Füßen stehen, alleinerziehende Mutter sein und zuguterletzt mit ihrem Sohn zum Indigenen-Häuptling Sitting Bull in die Prärie reisen. 

"Das Problem war, dass sie überhaupt keinen Lebensweg einschlagen wollte. Keinen von den Trampelpfaden, die es ja nur deshalb gab, weil sie von so vielen Menschen schon begangen worden waren. Sie wollte keine von den abgekämpften Elendsgestalten werden, die im täglichen Überlebenskampf durch die knöcheltief mit Pferdekot bedeckten Seitenstraßen Brooklyns wankten."

Zitat aus Hörbuch

Der 61-jährige Autor und Bar-Besitzer Capus ist allseits anerkannt als begnadeter Geschichtenfinder – oder gar "Biografienzauberer". Tatsächlich gräbt Capus immer wieder mutige, exzentrische, aufbruchswillige und zumeist vergessene Persönlichkeiten aus, die er literarisiert. Diese Tradition der originellen und sehr unterhaltsamen Mischung von Fakten mit Fiktion schreibt er mit "Susanna" glänzend fort. Und doch springt Capus auch sehr oft episodisch zwischen den Lebensläufen der Nebenfiguren hin und her, Susannas Mutter beispielsweise, die aus Liebe zum Freund ihres Gatten mit ihrer achtjährigen Tochter nach New York emigriert. So bleibt die Titelfigur zuweilen etwas blass. Eine fragwürdige Entscheidung des Autors ist es auch, die aktivistische Seite der realen Caroline Weldon beiseite zu lassen, die nicht nur Bürgerrechtlerin war, sondern eine Vertraute von Sitting Bull wurde. Im Roman erscheint die abenteuerliche Reise in den "Wilden Westen" eher als Zufallsidee.

Nichtsdestotrotz hört man Alex Capus‘ sinnlichen Schilderungen von der prunkvollen Eröffnung der Brooklyn Bridge 1883 bis zur trostlosen Szenerie im Dakota-Territorium gern zu – nach zugegebenermaßen anfänglichem Gewöhnungsbedürfnis an seinen durchdringenden Tenor und die nur bedingte stimmliche Interpretation der Figuren. Dafür überträgt sich in der Autorenlesung Alex Capus wunderbar trockener Humor. 

"Wir besuchen Sitting Bull. Ich nehme an, Sie kennen ihn?'

Der Zwerg stieß ein heiseres Lachen aus: 'Verzeihung, Madam. Ich muss kurz sicherstellen, dass wir von derselben Person sprechen. Es gibt Sitting Bull Junior und Sitting Bull Senior, dann auch Standing Bull, Kicking Bull und Running Bull, nicht zu vergessen Jumping Bull, Bob Tail Bull, Old Bull, Bull Ghost und schließlich Bull Head, Dancing Bull sowie Kills Bull und Sleeping Bull.'

'Das ist gut zu wissen."

Zitat aus Hörbuch

Nicht sein stärkster Biografienzauber, aber eine starke Emanzipationsgeschichte: "Susanna" von Alex Capus ist als vollständige Lesung im Hörverlag erschienen.


3