1

Hörbuch der Woche "Ois ned glong. Eine Landjugend" von Erwin Rehling

Der Percussionist Erwin Rehling ist bekannt geworden mit den Anarcho-Volksmusikband Die Interpreten und dem Duo Hammerling. Er arbeitet bei Theaterprojekten mit, begleitet literarische Lesungen und hat 2019 zusammen mit dem dem Musiker Pit Holzapfel das Hörbuch "Neues von früher" realisiert – mit Dorfgeschichten und widerspenstiger Musik. Den Nachfolger hat er jetzt im Alleingang gesprochen und gespielt. "Ois ned glong – Eine Landjugend" ist für Bernhard Jugel das Hörbuch der Woche.

Von: Bernhard Jugel

Stand: 18.07.2022

B5 aktuell: Das Hörbuch der Woche | Bild: colourbox.com/#257659; Montage: BR

"Man hört gleich, warum der österreichische Mandelbaum Verlag dieses Hörbuch auch 'Klangbuch' nennt. Da klingen allerlei Trommeln und Becken, ein Glockenspiel und ein Steinspiel und noch etliche Percussionsinstrumente mehr. Alle von Erwin Rehling selbst gespielt. Und zwischendurch erzählt er Geschichten aus seiner Jugend, manchmal sogar noch aus seiner Kindheit."

Zitat aus Hörbuch

Es sind kurze Vignetten, Anekdoten zumeist, mal mit, mal ohne Pointe, die Erwin Rehling hier erzählt. So wie man gegenseitig gern mal in Jugenderinnerungen schwelgt, möchte man meinen, aber obwohl Rehling im Dialekt bleibt und sich auf persönliche Erinnerungen beschränkt, hat er seine Geschichten doch literarisiert, hat sie aufs Wesentliche verknappt, hat alle Ausschmückungen weggelassen. Manchmal rhythmisiert das die Sprache und die Geschichten wirken fast wie Gedichte, etwa wenn er die Wirkung der halluzinogen Droge LSD auf sich und seine jugendlichen Freunde beschreibt.

"A Mathematiklehrer ausm Gymnasium is auf sie zuakemma. Ea woa da Oanzige, dea oiwei a Fliege, niamois a Krawattn oghabt hod. Auf Oamoi fangt die Fliege wia a Propella si zum Drahn o und dea Herr Lehrer steigd voa eahnane Aung senkrecht in d‘Luft, ins Unendliche."

Zitat aus Hörbuch

"Ois ned glong" hat Erwin Rehling sein klingendes Hörbuch genannt. Die typisch bayerische Verneinung ist natürlich auch ein verkappter Hinweis auf die Subjektivität und Unzuverlässigkeit aller Erinnerung, denn unser Gehirn verdrängt, wählt aus, schiebt manches an den Rand, anderes ins Zentrum. Und doch schafft es dieses Hörbuch, wie in einem Panoptikum eine vergangene Zeit zu beschwören, eigene Erinnerungen zu triggern und das Bewusstsein dafür zu schärfen, das Geschichte nicht nur aus historischen Daten und Fakten, sondern auch aus Alltagszeugnissen besteht. Insofern ist dieses Hörbuch auch kunstvoll gestaltete, und sehr unterhaltsame mündliche Geschichtsschreibung.

Sehr kunstvoll gestaltet ist auch die Verpackung dieses Hörbuchs – eigentlich ein eigenes kleines Buch mit sehr passenden Illustrationen von Linda Wolfsgruber und weiteren Geschichten von Erwin Rehling. Aufgeschrieben hat die allerdings nicht im Dialekt, sondern hochdeutsch. Dieses Klangbuch ist also nicht nur eine Freude für die Ohren, sondern auch für die Augen.

Erwin Rehling präsentiert sein Hörbuch "Ois ned glong" auch als Live-Performance. Am Freitag, den 22. Juli in München in der Stadtbücherei Neuhausen und am Sonntag, den 24. Juli im Bauernhausmuseum Amerang.


1