0

Hörbuch der Woche "Mögen Sie Emily Dickinson?" von Kai Grehn

"Mögen Sie Emily Dickinson?" Auf diese direkte Frage könnten heute vielleicht Wenige genauso direkt mit Ja oder Nein antworten. Der Berliner Regisseur Kai Grehn hat aus eigens neu übersetzten Gedichten und Briefen der bedeutenden amerikanischen Lyrikerin ein Hörspiel inszeniert, das das Werk der vor fast 200 Jahren geborenen Dichterin in unsere popkulturelle Zeit holen will. Das Hörspiel ist jetzt auf CD in einem schmalen, aber fein gestalteten Buch erschienen. Kirsten Böttcher und ihr Hörbuch der Woche.

Author: Kirsten Böttcher

Published at: 12-12-2022

B5 aktuell: Das Hörbuch der Woche | Bild: colourbox.com/#257659; Montage: BR

"Worte, von Glücklichen gesagt,
Sind dürftiger Gesang
Doch von Schweigenden gefühlt
Sind Worte wunderbar -"

Zitat aus Hörbuch

Sie zählte sicherlich zu den "Schweigenden", die fühlen: Zurückgezogen im College-Örtchen Amherst, Massachusetts, im Schutz des Familiensitzes mit Garten führte Emily Dickinson, heute als eine der größten amerikanischen Lyrikerinnen anerkannt, ein stilles Leben, bis sie 1886 im Alter von 55 Jahren starb. Zu Lebzeiten wurden zehn ihrer knapp 1800 Gedichte publiziert, und das, so wird vermutet, gegen ihren Willen. Erst vier Jahre nach ihrem Tod wurde ihr poetischer "Schatz" nach und nach gehoben, für den das puritanische Amerika damals noch nicht viel übriggehabt haben dürfte.

"Ich bin Niemand! Wer bist du?
Bist - Niemand - auch du?
Dann gibt’s von uns schon zwei! (…)"

Zitat aus Hörbuch

Kai Grehn, Autor, Übersetzer und Hörspielregisseur hat aus Gedichten und Briefen der bis heute rätselhaft bleibenden Autorin einen dichten, komplexen Klangteppich gewebt – mit der Burgtheater-Schauspielerin Birgit Minichmayr als Emily Dickinson, mit Natur- und Tiergeräuschen und mit Musik von CocoRosie, zwei Performance-Künstlerinnen, die die Gedichte in experimentelle Folksongs oder sogar sphärische Pop-Arien verwandeln.

"Wilde Nächte – Wilde Nächte!
Wär ich bei Dir
In diesen wilden Nächten
Schwelgten wir!
Umsonst – die Winde –
Für ein Herz im Hafen…"

Zitat aus Hörbuch

Bis heute rätseln LiteraturwissenschaftlerInnen über Dickinsons sexuelle Orientierung oder mögliche Adressaten manch leidenschaftlicher Verse. Auch dieser Aspekt war kürzlich einem Streamingdienst eine Dramedy-Serie über die gern als "Eremitin von Amherst" charakterisierte Autorin wert. Kai Grehn belässt die Dichterin in wohlverdienter Schwebe und Vieldeutigkeit, mit einer perfekt besetzten Birgit Minichmayr, die grandios changieren kann zwischen düsterer Sehnsucht, satirischer Lakonie oder dem uns altbekannten Alltagsfrust-Ton:

"Grillen zirpen.
Dann spüle ich Geschirr und späterhin spüle ich es wieder und dann ist Nachmittag und Damen kommen zu Besuch,
dann Abend, und der eine oder andere Genosse des anderen Geschlechts schaut auf eine Stunde vorbei und dann ist dieser Tag herum…"

Zitat aus Hörbuch

Mögen Sie vertonte Lyrik? Viele würden sicherlich den Kopf schütteln, ebenso auf die Frage "Mögen Sie Emily Dickinson?". Doch Kai Grehns und CocoRosies ambitioniert entwickelter "Poesie-Sound" mit der charismatischen Birgit Minichmayr könnte auch jüngere Literatur-Interessierte einsaugen in eine Wortwelt voll zeitloser Schönheit.

Die Hörspiel-CD "Mögen Sie Emily Dickinson?" liegt dem gleichnamigen Buch mit zweisprachiger Gedichtauswahl bei, erschienen bei Major Label/ Zweitausendeins.


0