0

Hörbuch der Woche "Die Ewigkeit ist ein guter Ort" von Tamar Noort

Tamar Noort, ist 1976 in Göttingen geboren, aufgewachsen ist sie aber in den Niederlanden. Sie hat nach ihrem Kunst- und Medienwissenschaften und Anglistikstudium die Masterclass Non-Fiction an der Internationalen Filmschule Köln absolviert. Für eine Passage aus ihrem Debüt-Roman "Die Ewigkeit ist ein guter Ort" hat sie 2019 den Hamburger Literaturpreis gewonnen und war Stipendiatin im "writers room" sowie in den Künstlerhäusern Worpswede. Für Isabelle Auerbach ist "Die Ewigkeit ist ein guter Ort" das Hörbuch der Woche.

Author: Isabelle Auerbach

Published at: 8-8-2022

B5 aktuell: Das Hörbuch der Woche | Bild: colourbox.com/#257659; Montage: BR

Der Verlust, das Loslassen und der Tod sind allgegenwärtig in diesem Hörbuch über die Ich-Figur Elke, eine Anfang 30-jährige Pastorin, die mit ihrem Freund Jan in Köln lebt.
Wie die Empore in der Dorfkirche ihres Vaters absinkt, gerät auch Elkes Welt in eine Schieflage. Sie vergisst Gebete und kann sie nicht mehr vollständig rezitieren. Sogar beim "Vaterunser" fehlen ihr auf einmal als Sterbebegleiterin am Bett einer Patientin die Worte.

"Vielleicht ist es Gottdemenz? sagte ich.
Was soll das denn sein? fragte Jan.
Einfach eine Berufskrankheit, bei der man die Dinge vergisst, die einem besonders wichtig sind.
Die speichert man doch doppelt und dreifach ab."

Zitat aus Hörbuch

Die weibliche Hauptfigur verliert im Laufe der Handlung alles, was ihr Halt gegeben hatte: ihren Glauben, ihren Lebenspartner Jan und sogar ihre Identität. Elke fühlt sich in ihrem Elternhaus fremd, in das sie übergangsweise zurückkehrt, und weiß nichts mehr mit sich anzufangen. Doch dann wagt sie Neues und schließt sich als Pastorin Motorrad-Artisten an. Mit ihnen zieht sie - wie Zirkusleute von Stadt zu Stadt - mit ihrer spektakulären Show an der Steilwand, auch Todeswand genannt. Elkes Rolle dabei: Mit spirituellen Gedanken, die Stunts aufzuwerten.

"Mir kam die ganze Show plötzlich albern vor: Meine Ansagen, die irgendwo zwischen Autoscooter und Andacht verortet waren. Mein Ringen um einen Gott, der partout nicht in meinen Kopf zurückkehren wollte. Hier stand ich mitten in einem Zirkuszelt von Motorrad-Fans und trug meinen Talar wie eine Karnevalsverkleidung."

Zitat aus Hörbuch

Auch diese Welt zerbricht wieder wegen eines Motorrad-Unfalls an der Steilwand, für den Elke mit verantwortlich ist. Bei aller ernsten, ja todernsten Thematik, ist es ein unterhaltsames Hörbuch. Das liegt auch an einem hysterischen Papagei und den vielen schräg gezeichneten Nebenfiguren aus der Biker-Welt. Luise Helm, v.a. als Synchronstimme von Scarlett Johansson bekannt, trifft die leichte wie auch die melancholische Stimmung in der ungekürzten Lesung des Debüts von Tamar Noort - etwa bei der Erinnerung an den Tod des zwei Jahre älteren Bruders als Teenager am See:

"Es machte fast kein Geräusch, als mein Bruder im gelbschimmernden Hemd in den See hineinglitt und sich die Silberdecke über dem hellen Fleck schloss. Das gekenterte Boot trieb auf dem Wasser, ein paar Meter weiter das Paddel. Aber Chris tauchte nicht auf. Die Wasserdecke blieb geschlossen als wäre Chris niemals auf unserer Seite der Wirklichkeit gewesen."

Zitat aus Hörbuch

Ein Hörbuch über Himmel und Erde und das, was dazwischen ist. Das Hörbuch regt auch zum Nachdenken über eigene Lebensentwürfe an und macht Mut zum Aufbruch. Wir teilen am Ende mit der Hauptfigur die Gewissheit, dass  der Tod den Blick auf das Leben verändern kann:   

"Ich brauchte die Menschen, die ich hier begleitete, mindestens ebenso so sehr wie sie mich.(…)Sie waren nur noch einen Schritt von der Ewigkeit entfernt. .. im Tausch für die Sterbebegleitung bekam ich von den Menschen im Albertus-Stift eine Lebensbegleitung."

Zitat aus Hörbuch

Die ungekürzte, achteinhalbstündige Lesung von Tamar Noort: "Die Ewigkeit ist ein guter Ort", mit Luise Helm, ist beim Argon-Verlag erschienen.


0