BR24 - Das Medienmagazin


6

MedienMagazin 28.11.2021 Neue Akzente für mehr Vielfalt: Was im Koalitionsvertrag zu Medien und Journalismus steht

Medien sind hauptsächlich Ländersache, aber einige Themen sind auch in der Verantwortung des Bundes und haben es in den Koalitionsvertrag geschafft: Der Schutz von JournalistInnen, die vermehrt an Berichterstattung gehindert oder gar angegriffen werden. Die Förderung von gemeinnützigem Journalismus, der nicht gewinnorientiert arbeitet. Die Unterstützung von Presse auf dem flachen Land, um Information Vielfalt auch außerhalb der großen Städte zu gewährleisten. Und es soll ein Auskunftsrecht der Presse gegenüber Bundesbehörden geben.

Von: Sissi Pitzer

Stand: 26.11.2021

Außerdem: Warum Springer-Chef Döpfner als Verleger-Präsident weitermachen darf; wie Politik und Medien in der Corona-Krise besser kommunizieren könnten und ein Programmtipp zu Ferdinand von Schirachs Doku "Glauben".

Die Themen im Medienmagazin vom 28.11.2021

  •  Neue Akzente? Was bedeutet der Koalitionsvertrag für die Medienbranche (Bernd Oswald)
  • Verlegerverband: Warum bleibt Döpfner Vorsitzender? Kommentar (Sissi Pitzer)
  • Herz statt Kopf? Bessere Kommunikation in der Corona-Krise (Gespräch mit Maren Urner, Medienpsychologin und Mitgründerin Perspective daily)
  • Dokuserie multimedial: "Glauben" von Ferndinand von Schirach (Angelika Knop)

Redaktion: Sissi Pitzer
Moderation: Jonathan Schulenburg


6