BR Schlager - Die deutsche Schlagerparade

Semino Rossi & Rosanna Rocci holen sich unsere Trophäe

Ihre Wahl zum Schlager des Jahres 2020 Semino Rossi & Rosanna Rocci holen sich unsere Trophäe

Stand: 08.01.2021

Schlager des Jahres 2020: v.l. an 2: Eloy de Jong, an 1: Semino Rossi & Rosana Rocci, 3. Vincent Gross | Bild: BR

Die Schlager des Jahres 2020 auf BR Schlager. Sie haben sich für Ihren absoluten Schlagerhit des vergangenen Jahres entschieden. Und wie 2019 hat es Semino Rossi wieder geschafft, sich unsere begehrte Trophäe zu sichern. Dieses Mal im Duett mit Rosanna Rocci und dem Titel "Unbeschreiblich weiblich -Umständlich männlich". Wir gratulieren ganz herzlich. Wann und wie wir unsere Trophäe übergeben, ist derzeit aufgrund der Corona-Einschränkungen noch nicht bekannt.

Zum zweiten Platz gratulieren wir Eloy de Jong mit "Barfuß im Regen" gefolgt von Vincent Gross und seinem "Über uns die Sonne".

Die 25 besten der offiziellen deutschen Airplay-Charts

Die 25 Titel, die zur Wahl standen, waren die erfolgreichsten Lieder der offiziellen deutschen Airplay-Charts im vergangenen Jahr. Das sind die Songs, die am häufigsten in den deutschen Radiosendern gespielt werden. Und auch wenn es für 24 Titel nicht zu Platz 1 bei unserem Schlager des Jahres gelangt haben mag: Die Lieder haben im vergangenen Jahr auf jeden Fall die Schlagerfans berührt – jedes auf seine Weise. Vielen Dank dafür!

Und hier finden Sie die Platzierungen zum Schlager des Jahres 2020, nach den abgegebenen Stimmen.

Abstimmung

Wählen Sie Ihren absoluten Lieblingsschlager! Aber überlegen Sie gut. Sie haben nur eine einzige Stimme!

Diese Abstimmung ist beendet.

Platz 1: Semino Rossi & Rosanna Rocci - Unbeschreiblich weiblich - Umständlich männlich

Platz 2: Eloy de Jong - Barfuß im Regen

Platz 3: Vincent Gross - Über uns die Sonne

Platz 4: Bernhard Brink - Orkanstärke 12

Platz 5: Christian Lais - Für immer frei

Platz 6: Ramon Roselly - Eine Nacht

Platz 7: Andrea Berg - Jung, verliebt und frei

Platz 8: Roland Kaiser - Kein Grund zu bleiben

Platz 9: Thomas Anders & Florian Silbereisen - Versuch's nochmal mit mir

Platz 10: Laura Wilde - Liebe ist ein Bumerang

Platz 11: Claudia Jung - Jetzt erst recht (Herzvernetzt)

Platz 12: Kerstin Ott - Wegen Dir (Nachts wenn alles schläft)

Platz 13: Marianne Rosenberg - Im Namen der Liebe

Platz 14: Beatrice Egli - Bunt

Platz 15: DJ Ötzi - Der hellste Stern (Böhmischer Traum)

Platz 16: Francine Jordi - Mon Chéri

Platz 17: Sonia Liebing - Ich will mit dir (nicht nur reden)

Platz 18: Linda Hesse - Nicht länger mit ihr teilen

Platz 19: Fantasy - Sag nie mehr vielleicht

Platz 20: Julian Reim - Euphorie

Platz 21: Feuerherz - Ich nenn es Liebe

Platz 22: André Stade - Die Liebe sind wir

Platz 23: Maite Kelly - Ich dreh mich nie wieder um

Platz 24: Mitch Keller - Das kann doch jedem mal passieren

Platz 25: Vanessa Mai - Forever

Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.