BR Schlager - Der BR Schlager Brunch


4

Das Sonntagsgespräch Biologe Helmut Mägdefrau

Jahrzehntelang hat Helmut Mägdefrau beim Nürnberger Tiergarten gearbeitet, er war Vize-Direktor und Ansprechpartner für Medien. Mit der Geburt des Eisbärmädchens Flocke erlangte auch Mägdefrau bundesweit Aufmerksamkeit.

Stand: 25.11.2020

Nach knapp 30 Jahren am Nürnberger Tiergarten hat sich Helmut Mägdefrau in den Ruhestand verabschiedet. In dieser Zeit hat er viel erlebt: Mal betreute er die europaweite Zucht von Schabrakentapieren, mal wilderten er und seine Frau, ebenfalls Biologin, Urwild-Pferde in der Mongolei aus.

Flugdrachen und Eisbärdame

Ein spezielles Erlebnis war das Eisbärmädchen Flocke, ein mediales Feuerwerk, das er sich bis heute nicht wirklich erklären kann. Seine Leidenschaft gehört aber dem „draco heli“, einem 15 Zentimeter langen Flugdrachen. Von klein auf ist Bergsteigen und Klettern ein Hobby des promovierten Biologen. Für den Bayerischen Rundfunk wirkte er bei vielen Bergfilmproduktionen mit.

Seine Mission: Menschen an die Natur heranführen

Ein Herzensanliegen ist ihm die Heranführung der Menschen an die Natur. Die Entfremdung hat sich in den letzten Jahrzehnten beschleunigt. Darin sieht er unter anderem auch die große Aufgabe der Zoos der Zukunft. Von Glaubenskriegen um die richtige Tierhaltung in Zoos hält er nichts. Schließlich werde das Tierwohl umfassend wissenschaftlich untersucht, argumentiert Mägdefrau.


4