BR Schlager


4

Neues aus alten Stoffen Das Hosenbein als Geschenkbeutel

An Weihnachten werden wieder viele Geschenke ausgepackt und danach wandert wieder viel Geschenkpapier in den Müll. Das muss aber nicht sein. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Geschenkbeutel aus einem Hosenbein.

Stand: 17.11.2021

Weihnachten bedeutet leider nicht nur Freude über Geschenke, sondern viel Müll, denn Geschenkpapier und Schleifen werden meist nach einmaligem Gebrauch entsorgt. Dabei lassen sich die kleinen und großen Aufmerksamkeiten auch in wiederverwendbaren Verpackungen überreichen.

Wer dafür aus alten Kleidern, die sonst im Container landen würden, Verpackungen, Schleifen und Anhänger näht, spart sogar doppelt Müll - zum Beispiel mit einem Geschenkbeutel aus einem Hosenbein.

So wird der Hosenbein-Beutel hergestellt:

Das Hosenbein in gewünschter Länge abschneiden, auf links drehen und mit etwa einem Zentimeter Abstand zur Schnittkante zusammennähen. Den Beutel so ausformen, dass ein viereckiger Standboden entsteht. Die seitlich überstehenden Dreiecke des Bodens abnähen und mit einem Zentimeter Abstand zur Naht abschneiden. Dann den Beutel wenden - fertig!

Zum Zubinden dient ein schönes Band, das sich ebenfalls selbst zuschneiden, nähen oder stricken lässt.

Diese Anleitung aus dem Buch „Neue Dinge aus alten Stoffen“ teilen wir mit freundlicher Genehmigung des smarticular-Verlags. Unter www.smarticular.net finden sich noch viele andere Upcycling-Ideen aus Stoff.


4