BR Schlager


4

Rezept von Petra Hola-Schneider Zitronenpasta einfach und vollwertig

Im Januar können wir auch auf dem Teller etwas Abwechslung vertragen. Also heißt das Motto: Ab in den Süden! Mit einer Vollkornpasta samt zitroniger Parmesansoße macht das Leben Spaß.

Stand: 12.01.2022

Pasta ohne Reue – das geht! Der Low-Carb-Trend ist vorbei und dass man Nudeln essen kann, ohne das Gefühl zu haben, etwas grundlegend Schlechtes und Verbotenes zu tun, das müssen einige üben. Der Einstieg gelingt mit einer vollwertigen Pasta al Limone!

Zutaten für 2 Personen:

* 150 g Vollkornspaghetti
* 1 Bio-Zitrone
* 50 g Parmesan
* 50 ml Olivenöl
* 3 g Fleur de sel (oder Meersalz)
* Pfeffer aus der Mühle
* 1 Handvoll Basilikum, gewaschen und die Blätter abgezupft

Zubereitung

Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen, abgießen und das Nudelwasser auffangen. Die Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und die Schale abreiben, den Saft auspressen und den Parmesan reiben.

50 ml Zitronensaft, 3/4 des Zitronenabriebs, 3/4 des geriebenen Parmesans, das Olivenöl und das Salz zu einer Soße vermischen.

Die Pasta mit der Soße vermengen, dabei so viel vom Nudelwasser dazugeben, bis sie schön sämig ist. Anschließend mit Pfeffer würzen und auf die Teller verteilen. Mit dem restlichen Parmesan, Zitronenabrieb und Basilikum bestreuen. Dazu passt ein großer Salat, denn Vitamine müssen sein.

Tipp: Für eine Portion Eiweiß kann man Fisch, Fleisch, Geflügel oder eine vegetarische oder vegane Alternative wie Tofu oder Seitan dazu essen.


4