BR Schlager - spezial


70

BR Schlager Traum Sebastian Müller ist der neue Schlagerstar

Der Gewinner des BR Schlager Traums 2022 heißt Sebastian Müller und kommt aus Hohenthann in Niederbayern. Mit 66,9 Prozent erhielt der 22-jährige Sänger die meisten Stimmen bei unserem Gesangs-Wettbewerb "BR Schlager Traum". Herzlichen Glückwunsch!

Stand: 29.04.2022

Gewinner des BR Schlager Traums 2022 präsentiert stolz seinen Preis. | Bild: BR/Markus Kovalin

Am Ende holte er die meisten Stimmen mit 66,9 Prozent und hat sich mit Titeln wie "So liab hob i di" oder "Hulapalu" in die Herzen der BR Schlager Fans gesungen. Sie haben entschieden:

Der neue BR Schlager Star heißt: Sebastian Müller.

Freunde, Arbeitskollegen, Verwandte und wie er selbst sagte "ganz Niederbayern" hat dem sympathischen Newcomer die Daumen gedrückt, besonders natürlich seine Heimat-Gemeinde Hohenthann im Landkreis Landshut. Sebastian hilft dort regelmäßig als Wahlhelfer aus. Selbst die erste Bürgermeisterin Andrea Weiß (CSU) hat bis zum Schluss mitgefiebert.

Kurzsteckbrief:

Sebastian ist 22 Jahre alt, Verwaltungsbeamter in der Staatsfinanzverwaltung. Er kümmert sich um finanzielle Belange von Beamten. Aktuell ist er ledig und wohnt bei seinen Eltern in Hohenthann im Landkreis Landshut, in Niederbayern.

Beworben hat er sich mit "Hulapalu" von Andreas Gabalier.

Sebastian liebt Radfahren, Wandern, Schwimmen, die Natur - und er spielt Gitarre. Seine Freunde bezeichnen ihn als coole Socke und immer gut gelaunt.

Mit diesem Titel sang er sich in die Herzen seiner Fans:

Und so lebt Sebastian privat - die Homestory aus der Abendschau:

Rückblick: Auftritt im BR Studio unter den Augen der Jury

Treffen der Finalisten, der Jury und BR Schlager in Nürnberg

Die erste Begegnung mit der Jury war für Anne, Natascha und Sebastian super spannend. Die Jury hatte sich auch etwas besonderes ausgedacht. Die beiden Kandidatinnen und er durften einen von zwei vorgegebenen Songs auswählen und ihn im Studio vor der Jury präsentieren. Anne Flach sang von Marina Marx "Fahr zur Hölle", Sebastian Müller präsentierte von Andreas Gabalier "So liab hob i di" und Natascha Lefert sang "Paris" von Romy Kirsch.

Tolle Backstage-Begegnungen

Die beiden Finalistinnen und Sebastian waren übrigens stets auf einer Wellenlänge, motivierten sich gegenseitig und gönnten sich untereinander jedes Erfolgserlebnis - starke Leistung aller.

Sportlicher zweiter und dritter Platz

Für Natascha Lefert und Anne Flach reichte es zwar nicht zum Thron, trotzdem boten beide sensationelle Shows und freuten sich am Ende herzlich mit dem Gewinner Sebastian Müller.


70