BR Heimat


12

Zwölfuhrläuten Geiselwind in Unterfranken

Die Autobahnkirche liegt an der A 3 Nürnberg - Würzburg an der Abfahrt Geiselwind. Kein idyllischer Friedhof, kein historischer Ortskern, kein Wald umgeben sie, sondern 1.500 PKW und LKW-Parkplätze, zwei riesige Eventhallen, eine Tankstelle mit 50 Zapfsäulen, Waschstraßen, ein Hotel, eine Gaststätte, an der täglich an die 30.000 Schnitzel gebacken werden, eine Schlachterei und ein Sportplatz. Deutschlands größter Autohof.

Von: Regina Fanderl

Stand: 07.08.2016 | Archiv

"Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen." Mit diesem Bibelzitat, in 15 Sprachen übersetzt, werden die Besucher am Eingang des modernen, mehrstöckigen Baus empfangen. Im Glasfoyer steht ein Taufbrunnen als Quelle des lebendigen Wassers und Lebens.

Für alle immer offen

Leise Meditationsmusik lädt im Kircheninneren zur Besinnung und Erholung ein. Der Raum ist warm und harmonisch. Um Andersgläubige nicht auszuschließen, wurde christlich-religiöse Symbolik nur sparsam verwendet.
Wie eine Autobahn, so sind auch die Kirche und die Nachtkapelle rund um die Uhr geöffnet. Die Gottesdienste am Sonntagnachmittag werden wechselweise im evangelischen, ökumenischen und römisch-katholisch Ritus gehalten.

Spirituelles Zentrum

Das Gotteshaus wird überragt vom über 30 Meter hohen Glockenturm mit den vier Glocken. Sie wurden bei Perner in Passau gegossen und im Jahr 2000 feierlich geweiht. Die größte ist, wie die Kirche, Antonius von Padua geweiht. Dem Schutzpatron der Reisenden und Namenspatron des Besitzers.
"Licht auf unserem Weg" - ein spirituelles Zentrum mitten in einer lauten Welt, die niemals schläft. Und die erste privat finanzierte, ökumenische Autobahnkirche Deutschlands.


12