BR Heimat

Hundert Jahre (Schein)Heiligkeit

Schmankerl Hundert Jahre (Schein)Heiligkeit

Illustration: "Bayern im Jahr 1919"; Himmel mit weißblauer Rauten und Jahreszahl | Bild: colourbox.com; Montage: BR/Renate Windmeißer

Bayern im Jahr 1919

Hundert Jahre ist es her - da war Bayern im Aufruhr: Im Februar wird Kurt Eisner, der erste bayerische Ministerpräsident ermordet, am 7. April wird vom Revolutionären Arbeiterrat die Revolution ausgerufen, und im Mai wird die bayerische Räterepublik blutig niedergeschlagen. Weiß gegen rot, rot gegen rot. Und von weiß-blau war schon gar nicht mehr die Rede? Nein, so weit ist es nicht gekommen: Die weiß-blaue Kunst des Schreibens, des Karikierens, des Singens und weiß-blau-rosarote Gefühle feierten fröhliche Urständ! Karl Valentin sehnte sich nach einem Tag voll „Geiligkeit“ mit Liesl Karlstadt – und Oskar Maria Graf forderte „mehr Erotik!“ Einer Forderung, der wir leider nicht nachkommen können, denn wir sind ein anständiges Haus. Conny Glogger serviert Ihnen höchst züchtig eine Schmankerlplatte aus dem Jahr 1919. Mit Liesl Karlstadt, Oskar Maria Graf, Christian Jungwirth, Lena Christ, Ludwig Thoma, Joachim Ringelnatz und dem Weiß Ferdl.

Ihr Schmankerl

Traditionelles und neues Kabarett, frech, hinterkünftig und schlitzohrig, aber nie „g’schert“ oder gar verletzend.

Im „Schmankerl“-Visier: der Alltag und nicht allzu Alltägliches, immer wieder und gerne ein bisserl neben der Spur. Exotisch und skurril – wie das Leben eben auch. Oft bayerisch, aber auch weltoffen für Künstler aus deutschsprachigen Regionen. Und zwar in Wort und Musik! Pflicht im Schmankerl-Programm sind frech-fröhliche Lieder und Melodien, die ihre Kraft aus der Tradition schöpfen, sich aber an Text- und Musik-Experimente heranwagen.

Jeden Samstag auf BR Heimat von 13.05 bis 14.00 Uhr und eine Woche bei uns im Netz zum Nachhören.

Klick-Tipps

Flechten | Bild: Valentin Dittlmann zur Bildergalerie Flechten Die Kunst des Zusammenlebens

Flechten sind eine Wohngemeinschaft der besonderen Art. Hier gehen Pilz und Alge eine Symbiose ein, bei der beide profitieren. Wer nicht genau hinschaut, nimmt Flechten kaum wahr. Unsere Galerie zeigt wunderbare Aufnahmen der unscheinbaren Schönheiten. [mehr]


Flechte | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Flechten Symbiose von Pilz und Alge

Bei der Vergrößerung tut sich ein eigenes Reich auf, das erst recht zu leben beginnt, wenn es befeuchtet wird: Eine Symbiose von Pilz und Alge - die Flechte. Hier sehen Sie vergrößerte Zeitrafferaufnahmen von erst trockenen, dann befeuchteten Flechten. [mehr]


Max-Joseph-Platz 1968 | Bild: Wolfgang Schellhorn zur Bildergalerie München in alten Bildern "Mei München, mei Blues"

Der Blues-Poet Schorsch Hampel ist im Münchner Stadtteil Neuhausen aufgewachsen. Der Musiker zeigt, wie das Viertel 1968 ausgesehen hat. [mehr]