BR Heimat


2

"Herzhaft willkommen" in Rittersbach Das erste Bratwursthotel der Welt

Wer heute Gäste beherbergen will, muss mehr anbieten als bloß Betten. In Rittersbach im Landkreis Roth hat die Metzgerfamilie Böbel das erste Bratwursthotel der Welt eröffnet: mit Wursttapeten, Nackenkissen in Wurstoptik und natürlich Wurstkursen.

Von: Tobias Föhrenbach

Stand: 19.11.2020

Das Bratwursthotel in Rittersbach | Bild: picture-alliance/dpa

In Rittersbach findet sich eine in vierter Generation geführte, traditionell fränkische Metzgerei. Soweit nichts Ungewöhnliches. Doch seit geraumer Zeit reisen immer mehr Besucher aus dem weiten Umkreis, dem noch weiteren Inland und aus dem fernen Ausland nach Rittersbach. Und das liegt eben an der Metzgerei Böbel. Im Sommer 2018 eröffnete Metzgermeister Claus Böbel zusammen mit seiner Frau Monika nämlich das erste Bratwursthotel der Welt.

"Hier jetzt ein Zimmer im Bratwurstdesign. Da ist zum einen die Tapete mit Bratwurstmotiven, es gibt einen original Bratwursthimmel mit verpackten, luftgetrockneten Bratwürsten. Auf dem Bett liegt eine Kuschelbratwurst. Im Bad liegt dann noch eine Seife in Bratwurstoptik und -design. Und anstatt eines Handtuchhalters gibt’s Fleischhaken."

Claus Böbel, Metzgermeister und Hotelbetreiber

Ob Vegetarier hier Albträume bekommen? Ach, Wurst. Um Kommerz und Kitsch geht es hier nicht, sondern um die Liebe zum Handwerk.

"Ganz klar muss sich das Thema auch weiterentwickeln. Es muss ein Stück moderner werden. Die Wurzeln sind historisch, aber wie es dann so schön heißt: Tradition ist das Erneuern des Feuers und nicht das Bewahren der Asche."

Claus Böbel, Metzgermeister und Hotelbetreiber

Wurstautomat, Wursttaxi, Wurstkurse und ein Online-Shop

Rund 350 Einwohner hat Rittersbach, allein von Ihnen könnte sich die nicht familiengeführte Metzgerei Böbel nicht halten. Noch bevor Youtube oder Facebook das Internet eroberten, hatte Claus Böbel bereits seinen ersten Onlineshop – und das Thema wird ständig weitergedacht: Wurstautomat, Wursttaxi, Wurstkurse und Vorträge. Die fränkische Bratwurst in die Welt exportieren, die Welt nach Rittersbach importieren. Russland, Iran, USA, Kenia – die Gäste sind mittlerweile international.

"Wurst ist für mich eine Lebensaufgabe, eine Berufung. Das ist das, was mir wirklich Freude macht. Wurst ist typisch fränkisch, ist für mich auch Heimat."

Claus Böbel, Metzgermeister und Hotelbetreiber

Einmal selbst ein Schwein zerteilen

Und wem die Nacht im Hotel inklusive Bratwurstfrühstück nicht Erlebnis genug ist, der kann sich sein Menü gleich selber herstellen. Und damit ist nicht das Anbraten gemeint. In der Wurstküche liegt ein Viertel Schwein. Und das muss nach und nach zerteilt werden. In Rittersbach geht's also wirklich um die Wurst – für die Hotelgäste Sandra und Johannes aus Potsdam und Jürgen aus Thüringen. Sie dürfen nun die Rippen durchsägen.

"Sonst habe ich eher mit Kuchenteig zu tun und da ist es schon mal was anderes, so ein riesen Stück Fleisch herzurichten. Das ist super, ich bin wirklich beeindruckt von dem gesamten Paket. Tolle Sache, richtig verrückt."

Stimmen von Teilnehmern eines Wurst-Workshops

Bis zu 40 verschiedene Bratwurstvarianten zum Selbermachen

Dem Metzgerhandwerk so nah: Gewürze mahlen, Wiegen, Mengen, Mischen, Wolfen und dann ab in den Darm. Welche Teile vom Schwein müssen es sein, in welchem Verhältnis stehen Fleisch, Fett und Gewürze und wie bekommt man eigentlich die spezielle Form hin? All das können die Gäste lernen. Zu Wurst-Experimenten werden sie hier nicht nur eingeladen, sondern ermuntert. 35 bis 40 verschiedene Bratwurstvarianten sind denkbar, im selbst hergestellten sauren Sud oder angebraten.

Rezept: Bratwurstauflauf mit Kraut

Rittersbach ist also Anlaufstelle für Gäste aus Nah und Fern. Auch wenn coronabedingt die Gäste im Augenblick wieder spärlich geworden sind. Die Böbels verkaufen ihre Waren ja auch in der Metzgerei. Und gegessen wird immer. Wer jetzt also auf den Geschmack gekommen ist, kann zum Beispiel den Bratwurstauflauf nachkochen. Das Rezept stammt von der Metzgerei Böbel in Rittersbach.


2