BR Heimat


1

Wettbewerb digital! Blasmusik-Cup 2021

Im vergangenen Jahr sollte der Blasmusik-Cup im unterfränkischen Nenzenheim zum ersten Mal stattfinden, musste jedoch aufgrund der aktuellen Situation abgesagt werden. Und auch in 2021 sehen sich die Veranstalter dazu gezwungen, diesen Wettstreit nach Noten noch einmal zu verschieben.

Stand: 08.03.2021

Bläser beim Musizieren | Bild: Nordbayerischer Musikbund e.V.

Fränkisch & Böhmisch
Eine Kooperation zwischen dem Nordbayerischen Musikbund und BR Heimat - Studio Nürnberg

Bodenständigkeit und Originalität der Literatur zeichnet echte fränkische und böhmische Blasmusik aus und hebt sie von der Unterhaltungsmusik - wie sie in den Medien häufig als traditionell verbreitet wird - ab. Deshalb fördert der Nordbayerische Musikbund e.V. und BR Heimat diese in Bayern weit verbreitete Form der Blasmusik.

Dieser Wettbewerb, speziell für Blaskapellen, beinhaltet gleich mehrere Herausforderungen für renommierte Musikerinnen und Musiker. Böhmische und Fränkische Blasmusik werden gleichermaßen vorgetragen und gewertet und das im Modus „digital“. Für diejenigen, die schon seit Monaten über digitale Plattformen kommunizieren, nichts Neues und trotzdem für die meisten wohl eine ganz neue Herausforderung.

Landauf landab werden beide Musikrichtungen von vielen Kapellen praktiziert, in den meisten Fällen aber immer getrennt voneinander dargeboten. Natürlich sind ein Böhmischer Abend und ein Fränkischer Tanz ganz unterschiedliche Veranstaltungsformen, die Musikantinnen und Musikanten fühlen sich jedoch nicht selten in beiden Richtungen zuhause. Der Blasmusik-Cup, eine Koproduktion zwischen dem Nordbayerischen Musikbund und BR Heimat, fordert die Teilnehmer geradezu heraus, in beiden Sparten zu glänzen.

Als Preise winken z.B. die Teilnahme an Seminare des NBMB, fränkische Notensätze und/oder ein Aufnahmetag im Aufnahmestudio des Bayerischen Rundfunks in Nürnberg. Aufgrund der Pandemie wird der Blasmusik-Cup digital durchgeführt. D.h., die teilnehmenden Kapellen bereiten fränkische und böhmische Musiktitel gleichermaßen vor, erstellen ein Video und stellen sich damit einer Fachjury vor.

So planten und planen die Veranstalter noch immer, selbstverständlich kann dieser neue Wettbewerb nur dann stattfinden, wenn die Kapellen die aktive Probenarbeit wiederaufnehmen dürfen. Nach den derzeit geltenden Regeln ist dies leider noch immer nicht möglich, aber die Hoffnung bei allen Beteiligten liegt im Optimismus. Sobald ein neuer Startschuss gegeben werden kann, erfahren Sie dies im Treffpunkt Blasmusik, immer samstags von 11-13 Uhr auf BR Heimat.


1